Kindergärten freuen sich über Förderung der Sparkassenstiftung Kleve

Anzeige
Spendenübergabe der Sparkassenstiftung Kleve durch Maria Verweyen, Karl-Heinz van Holt, Ludger Braam und Alexander Kannenberg an Kindergärten und deren Fördervereine aus Bedburg-Hau, Kalkar und Uedem im Kalkarer Nikolaus-Kindergarten
Kalkar: Nikolaus Kindergarten |

Neben den Klever und Kranenburger Kindergärten gab es auch große Freude bei 13 Kindergärten aus Bedburg-Hau, Kalkar und Uedem.

Anne Janßen, Leiterin des Kalkarer St. Nikolaus-Kindergartens, konnte für die Sparkassenstiftung die Kuratoriumsmitglieder Maria Verweyen und Karl-Heinz van Holt sowie Ludger Braam, den Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle Kalkar, Alexander Kannenberg und Vertreterinnen und Vertreter aus den Kindergärten und deren Fördervereinen begrüßen. Neben der Spendenübergabe und dem Austausch über die verschiedenen geförderten Projekte nutzten die Gäste auch die Gelegenheit zur Besichtigung der Erweiterung des Kindergartens.

Anschaffungen für den Außenbereich der Kindergärten – hier vor allem Naturspielplätze, Schaukeln und Fahrzeuge – aber auch Maßnahmen zur Verbesserung der Motorik und Bewegung standen im Mittelpunkt der diesjährigen Förderung.

Über mehr als 10.000 € aus der diesjährigen Ausschüttung konnten sich freuen:
- Aus Bedburg-Hau: Kindergarten St. Pius, Förderverein Johannes Kindergarten, Inklusive Kindertagesstätten und Familienzentren Lebenswiese und Lebensbaum, St. Stephanus Kindergarten
- Aus Kalkar: Katholischer Kindergarten Dünennest, Katholischer Kindergarten Die Deichspatzen, Kolping-Kindergarten, Förderverein St. Nikolaus Kindergarten, Förderverein St. Lambertus Kindergarten
- Aus Uedem: St. Franziskus Kindergarten, Kindergarten St. Jodokus, Inklusive Kindertagesstätte und Familienzentrum Lebensgarten
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.