Klever Job- und Ausbildungsplatzbörse 2016 - mit den Pflegeheimen der Familie Keller

Anzeige
Fachkompentenz der Extraklasse - die Damen der Pflegeheime der Familie Keller auf der Jobbörse im März 2016 in der Klever Stadthalle
Einmal jährlich im Frühjahr findet in der Stadthalle der Kreisstadt Kleve die Job- und Ausbildungsplatzbörse statt, so auch in diesem Jahr. Diese Börse ist eine Kooperation der Wirtschaftsförderung der Stadt Kleve mit dem Jobcenter Kreis Kleve, der Bundesagentur für Arbeit und der Euregio Rhein-Waal.

Den interessierten Besuchern stellten sich Einrichtungen, Unternehmen und andere Anbieter von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen vor. So trafen etwa siebzig Anbieter und Aussteller Anfang März diesen Jahres auf ein informationshungriges Publikum von etwa 5.000 Damen und Herren, Ausbildungsplatzsuchenden und Jobinteressierten.

Für den Bereich Pflege und Pflegeberufe waren auch die fachkompetenten Kräfte der drei linksrheinischen und Kreis Klever Heime der Familie Keller - Haus Horst und Haus am Monreberg Kalkar und Mühle Keeken - präsent und vor Ort. Die Pflege wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten einen noch höheren Stellenwert einnehmen.

Für die Familie Keller, den Verantwortlichen und den Fachleuten in den Heimen heißt dies, auf diesem hohen Niveau - welches seit langem durch die Focus-Studie und die Bewertungen der Krankenkassen festgestellt wird - weiter auszubilden und zu arbeiten. Der Mensch, welcher der Pflege bedarf, steht in diesen Heimen eindeutig im Mittelpunkt.

So war auch die diesjährige Job- und Ausbildungsplatzbörse in Kleve eine geeignete und hervorragende Gelegenheit und Plattform, interessierten Besuchern die Perspektiven und Aufgaben, die Verantwortung und die Kompetenz des Pflegeberufes näher zu bringen.
2
1
1
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 09.03.2016 | 16:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.