Vier Fragen an .... heute: Hermann Tecklenburg, die Unternehmerpersönlichkeit aus Straelen, Perfektionist in Sachen Bau, Immobilien und Kapitalanlagen und last but not least: Fußballfachmann

Anzeige
Hermann Tecklenburg - Straelen, Unternehmer, Manager, Visionär, Wirtschaftsfachmann und eng mit dem (Fußball-)Sport verbunden (Foto: Danke an Herrn Tecklenburg)
Straelen: Lingsforter Straße | Wenn der Name Hermann Tecklenburg fällt, denkt man an zweierlei .... zum einen an einen mehr als sehr erfolgreichen, zuverlässigen und optimalen Unternehmer, zum anderen an eine Persönlichkeit, die sehr eng mit dem Sport, besonders mit dem SV Straelen verbunden ist. Den SV ohne Hermann Tecklenburg .... ist so etwa so wie die Stadt Köln ohne Rheinstrom ..... Das Leistungsprofil und die Palette der Leistungsangebote des Unternehmens Tecklenburg sind sehr umfangreich, hierzu zählen zum Beispiel fast alle Formen als Dienstleister und Investor im Bereich von Immobilien, wie Wohn-, Gewerbe- und Sozialimmobilien, Denkmalschutzimmobilien sowie Kapitalanlagen, vielfältige Projektentwicklungen und optimale Tätigkeiten im Bereich des Bauens.

Für meine Serie "Vier Fragen an ...." war Hermann Tecklenburg ohne Zögern bereit, meine gestellten Fragen zu beantworten.


1. Herr Tecklenburg, Ihr Unternehmen hat eine sehr lange Tradition. Wo liegen mittel- und langfristig die größten Herausforderungen für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen?

Für wahr hat TECKLENBURG eine lange Tradition, ich führe das Unternehmen in fünfter Generation, mein Sohn Philipp kann und wird das Geschäft in sechster Generation leiten.
Die größten Herausforderungen bestehen für mich u. a. darin, immer den neuesten Wohnungsbau-Trend zu erkennen und für eine Vollbeschäftigung aller Mitarbeiter zu sorgen.



2. Wie bewerten und beurteilen Sie kurzfristig und aktuell den deutschen Immobilienmarkt?

Zurzeit boomt die Immobilienbranche. Zu Recht wird in Immobilien investiert, denn das Zinsniveau ist sehr niedrig. Bei guter Beratung und einem exzellenten Standort sind Wohnimmobilien eine gute Anlage.


3. Das wichtigste Kapital eines Unternehmens sind gute Mitarbeiter. Bilden Sie diese Fachleute selbst aus oder stellen Sie "fertige und voll ausgebildete Mitarbeiter" ein? Gibt es innerbetriebliche Fortbildungsmöglichkeiten?

Das wichtigste Kapital – auch für TECKLENBURG – sind die guten und sehr guten Mitarbeiter. Die Hälfte aller Führungspositionen ist besetzt durch Mitarbeiter, die bereits ihre Ausbildung bei TECKLENBURG absolviert haben und bei uns groß geworden sind.
Natürlich stellen wir auch sogenannte “fremde“ Führungskräfte ein, jedoch erst nachdem ich mindestens drei Vorstellungsgespräche mit den Kandidaten geführt habe.


4. Der Name Hermann Tecklenburg ist untrennbar seit langer Zeit mit dem SV Straelen verbunden. Wieviel Zeit und Engagement investieren Sie in den SV Straelen?

Dem Sportverein Straelen gehöre ich nunmehr seit fast 60 Jahren an, beginnend als Knabe in der E-Jugend, weiter zu den Senioren, später als Trainer und in den letzten zehn Jahren als 1. Vorsitzender.
Mehr Zeit haben jedoch meine Tätigkeiten als 1. Vorsitzender des KFC Uerdingen und als Vorstandsmitglied bei Fortuna Düsseldorf in Anspruch genommen. Bei den beiden vorgenannten Vereinen handelt es sich bekanntlich um Profi-Clubs, somit war es vonnöten, sich mindestens einmal pro Woche mit den Führungskräften zusammenzusetzen, auch die Fahrten durch die Bundesrepublik zu den Auswärtsspielen haben viel Zeit beansprucht.


Ich danke dem erfolgreichen Manager aus dem Südkreis Kleve, aus Straelen, für die Teilnahme an dieser Medienserie und hoffe .... man sieht sich bald ....
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 24.05.2016 | 15:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.