Zwei Überraschungen bei der Messdieneraufnahme

Anzeige

Um nicht an vier Orten eine eigene Messdieneraufnahme halten zu müssen, kamen alle neuen Messdienerinnen und Messdiener der Gemeinde Heilig-Geist Kalkar mit ihren neuen Betreuerinnen und Betreuern in die gemeinsame Pfarrkirche St. Nicolai.

In Appeldorn kümmern sich Nathalie Bongers und Dennis van Wickeren um die neuen Kinder Finja Heißing, Malin Meisters, Elin Hilmer, Mariska van der Linden und Kevin Sonnenschein. In Kalkar besorgen das Franziska Janßen, Carolin Heebing und Kathrin van Weegen für die Kinder Mathis Jansen, Patricia Lischka, Nikola Kupiec, Sophie Heck und Neele Schweeren.

In Kehrum stehen als Leiterinnen Lea Adams und Lorena Derksen diesen Kindern zur Seite: Elias Kannenberg, Jonas Roes, Anne Porten. Und in Niedermörmter sind die Leiter Leonie Hanenberg, Robin Hanenberg und Henrik Berns für die Kinder Sönke Gards, Niklas Möller und Malte Bommers.
Somit war die Prozession beim Einzug etwas länger, zumal die Betreuer mit Spendenmitteln der Familie des im letzten Jahr verstorbenen geschätzten Pastors Walter Schepers eine richtig große, schön gestaltete neue Fahne zur feierlichen Weihe mitbrachten. Die fröhliche Heilig-Geist-Taube auf blauem Bildgrund wird die Kinder und Jugendlichen für ihren Gemeindeeinsatz motivieren.

Pastor Alois van Doornick steckte aber auch mit der Ehrung von Messdiener Michael Franken für seinen 25jährigen treuen Ministrantendienst den Neuanfängern hohe Ziele: Nachdem die Kinder ihre Messdiener-Plakette erhalten hatten, erhielt das nunmehrige Kirchenvorstandsmitglied die gleiche in Silber unter dem Applaus der Gemeinde. In den Fürbitten baten die Neuen um den Geist der Aufmerksamkeit, der Freundschaft, des Betens, der Dienstbereitschaft, der Zufriedenheit und des Einsatzes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.