Sumpfbiber (Nutria) vor Ort ....

Anzeige
Ein Prachtexemplar von einem Sumpfbiber ....
Der Coypu streift wieder durch unsere Landschaften am unteren Niederrhein. Das zur Familie der Stachelratten zählende, pussierliche Wesen lebt ausschließlich in der Nähe von Wasserläufen, Teichen, Flüssen und Bächen. Die Sumpfbiber leben in einem eigenen Revier, welches sie auch energisch verteidigen....

Besonders an den Rändern der Nette und der Niers trifft man sie häufig, diese Tiere, die am Tag wie auch in der Dunkelheit aktiv sind. Sie richten kaum Schäden an. Ihre Wohnungen befinden sich in Ufernähe, dort leben sie gemeinsam mit bis zu 15 Artgenossen.

Im allgemeinen ernährt sich der Sumpfbiber vegetarisch .... Wurzeln, Blattwerk und andere Pflanzenteile liebt er sehr, nur ganz selten verzehrt er Würmer und Schnecken.

Ich traf ihn am Burggraben des Rittersitzes Haus Horst - unmittelbar vor den Toren der Hansestadt Kalkar ....

.... und Vater Trauerschwan schaut zu .... (Bild Nr. 6)
2
2
2
2
1 2
2
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
8.421
Jochen Menk aus Oberhausen | 15.04.2016 | 18:46  
14.254
Willi Heuvens aus Kalkar | 15.04.2016 | 18:54  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 15.04.2016 | 19:34  
41.003
Günther Gramer aus Duisburg | 15.04.2016 | 19:47  
21.611
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 15.04.2016 | 20:45  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 18.04.2016 | 21:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.