FORUM Kalkar fordert Situationsbericht zur Thematik Asylsuchende

Anzeige
Für das FORUM Kalkar als basisdemokratische Kraft im Rat der Stadt ist es von primärem Stellenwert und außerordentlich wichtig, detaillierte Informationen von Bürgermeister Fonck zu erhalten, wie sich gegenwärtig und zukünftig die Situation der in Kalkar lebenden und von Krieg, Folter, Zerstörung und Verfolgung bedrohten Menschen zeigt und zeigen wird.

Deshalb fordert das FORUM Kalkar mit Datum vom 19. Mai 2015 Hintergrund- und aktuelle Informationen sowie Perspetiven für die Zukunft der Stadt, auch in Bezug und unter Berücksichtigung der angespannten Haushaltslage.

Die Dramatik der Flüchtlingssituation und Flüchtlingsströme jetzt und in der Zukunft wird weitere Herausforderungen an die Stadt Kalkar stellen.

Konkret fordert das FORUM von der Stadtführung Einzelheiten zu folgenden Punkten:

Anzahl, Altersstruktur, Herkunft und schulische bzw. berufliche Qualifikationen;

örtliche Zuweisung der Asylbewerber durch wen;

aktuelle Unterbringung der Asylbewerber;

Kosten der Unterbringung pro Bewerber und pro Monat;

Vorbereitung der Stadt Kalkar auf künftige Zuweisungen;

durchschnittliche Verweildauer der Asylsuchenden;

Anzahl und Aufgaben der städtischen Mitarbeiter bei der Betreuung;

medizinische Behandlungen der Asylbewerber und deren Kosten;

Einsatzmöglichkeiten der Asylbewerber zu kommunalen Arbeiten;

wie schlagen sich diese Aufwendungen im aktuellen Haushalt nieder?;

Integrationsmaßnahmen, z. B. Sprachkurse;

Integration der Kinder im Bereich Vorschule / Schule;

Integrationsmöglichkeiten durch (Sport-)Vereine;

Verfahrenspraxis bei anerkannten und abgelehnten Asylanträgen;

Kostenübernahme durch die Stadt bei evtl. Abschiebungen;

Einschätzung der Perspektiven von Asylberechtigten im Stadtgebiet.


Das FORUM Kalkar beauftragt die Verwaltung, einen detaillierten Bericht zur aktuellen Lage und zur voraussichtlichen Entwicklung zu erarbeiten und diesen spätenstens im öffentlichen Teil der Sitzung des Stadtrates Kalkar am 27. August vorzulegen bzw. in einer Sondersitzung vor diesem Termin zu präsentieren.

Die Einbindung der Bürger und Wähler in die aktuellen Lage und die zukünftige, zu erwartende Situation gehört zum erklärten Politikstil des FORUMS.

Den genauen Wortlaut findet der interessierte Leser auch unter
www.forum-kalkar.org.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.300
Willi Heuvens aus Kalkar | 28.05.2015 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.