FORUM Kalkar wünscht deutlich mehr Redezeit und bessere Kommunikation

Anzeige
Mehr Rederecht durch eine Aufhebung der Anzahl der Redebeiträge von Ratsmitgliedern und sachkundigen Bürgern in den Ausschüssen der Stadt Kalkar führt zu einer optimalen Meinungsbildung .... dies ist eine Forderung und eine Überzeugung der unabhängigen Wählergemeinschaft FORUM Kalkar.

Diese Auffassung wurde mit Datum vom 1. Juni diesen Jahres als Beschlußvorschlag zur Änderung der Geschäftsordnung für den Rat und für die Ausschüsse der Stadt Kalkar auf den Weg gebracht.

Darüber hinaus sieht das FORUM in der Einrichtung von generischen E-Mail-Adressen für Rat, Ausschüsse und Gremien der Nikolaistadt eine verbesserte Kommunikationsmöglichkeit zwischen den Mandatsträgern und den MItgliedern der Gremien und Ausschüsse.

Durch eine Veröffentlichung dieser Adressen auf der Website der Stadt wird die Kontaktaufnahme der Bürgerinnen und Bürger zu den entsprechenden Volksvertretern optimiert und logistisch deutlich verbessert. Dies ist auch ein beachtenswerter Schritt in Richtung modernste und bürgernahe Kommunikation.

Weitere Einzelheiten zu diesen Anträgen des FORUMs Kalkar findet der interessierte Leser auf der Website

www.forum-kalkar.org
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.709
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 03.06.2015 | 10:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.