Senioren Union Weeze besucht Zuckerfabrik in Appeldorn

Anzeige
Kalkar: zuckerfabrik | Die Einladung zu einer Betriebsbesichtigung der Zuckerfabrik Pfeiffer und Lange in Appeldorn der Weezer Senioren Union folgten 26 Bürgerinnen und Bürger.

Zuerst wurden sachliche Fakten zur Zuckerfabrik genannt:
In diesem Jahr liefern 1377 Landwirte ca. 100 Tage lang (Kampagne im Herbst und im Frühjahr) den Rohstoff „Zuckerrübe“, 850000Tonnen in der Menge, zur Verarbeitung nach Appeldorn. Dort wird die Zuckerrübe zum Endprodukt Zucker hergestellt. Dabei wird die gesamte Pflanze verarbeitet. Das Grün der Knolle wird als Dünger eingesetzt. Der Produktionsabfall Melasse, der Sirup der letzten Kristallisation, wird in der Lebensmittelherstellung und der pharmazeutischen Industrie eingesetzt, Rübenschnitzel dienen in Form von Pellets noch als Futter für Wiederkäuer.

Die vielfältigen Fragen wurden dabei sehr kompetent beantwortet.

Im Anschluss fand die Fabrikbesichtigung statt.

In der Fabrik selber war es sehr warm und der Geruch eher gewöhnungsbedürftig. Vom Dach aus konnte das riesigen Außengelände mit den Zuckerrübenhaufen und die Rübenwaschanlage bestaunt werden. Wieder im Warmen betrachteten wir u.a. klein geschnittene Rüben auf ihrem Weg zur Produktion, die sogar einige von uns probierten.

Dieser Besuch endete noch mit einem Gastgeschenk – eine Tüte mit Produkten am Ende der Herstellungskette. Für alle Beteiligten war es ein hochinteressanter, informativer Besuch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.