Im Museum wird Samstag dieses Schmuckstück versteigert

Wann? 26.11.2016 16:00 Uhr

Wo? Städtisches Museum, Grabenstraße, 47546 Kalkar DE
Anzeige
Kalkar: Städtisches Museum |

Auf dem neuen Flügel in Kalkar sind bereits ein Dutzend Konzerte gespielt worden und die verschiedenen Pianisten wie auch die Besucher konnte sich bei Solo-Konzerten, bei Liedbegleitungen und beim Jazz von der Klangqualität überzeugen.

Zum Veranstaltungsprogramm „Ein neuer Flügel für Kalkar“ zählt nun auch die Versteigerung des alten Ibach-Flügels (Nr. 50729) aus dem Jahr 1906 am Samstag, den 26. November 2016, um 16 Uhr im Städt. Museum Kalkar.
Der Konzertflügel, der Jahrzehnte im historischen Rathaus stand und stets gepflegt und von Klavierbaumeister Georg Neinhuis gestimmt wurde, ist für das stolze Alter von 110 Jahren in einem guten Zustand, ein Schmuckstück mit dezenten Jugendstilelementen – und sehr gut spielbar, für den professionellen kammermusikalischen Einsatz bei öffentlichen Konzerten jedoch nur noch bedingt geeignet. Prof. Boguslaw Strobel, der mehrere Konzertprogramme auf dem Ibach gespielt hat, wird zur Klangprobe einige Nocturne von Chopin präsentieren und die Versteigerung durchführen. Das Mindestangebot ist auf 1.000 € festgelegt. Das Rondo „alla turca“ aus der Sonate Nr. 11 A-Dur von Mozart wird das musikalische Finale des Nachmittags bilden.
Nur in der laufenden Versteigerung im Museum kann der Zuschlag erfolgen; schriftlich vorliegende Angebote müssen persönlich durch den Anbieter oder einen ausgewiesenen Bevollmächtigen vertreten werden. Der Betrag muss anschließend in bar vorgelegt werden. Ein Transport des Flügels kann selbstverständlich durch den Fachbetrieb Georg Neinhuis organisiert werden.
Am Nikolausmarkt in Kalkar kann so am Samstagnachmittag im Museum ein ungewöhnliches, unübersehbares und unüberhörbares „Mitbringsel“ erworben werden!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.