Erfolgreiche Sportkegler

Anzeige

Die diesjährigen Westdeutsche Meisterschaften im Sportkegeln fanden nun im VHK Kegelsportzentrum in Herne statt. Nachdem die teilnehmenden Spielerinnen und Spieler der Klever Kegel Sport Gemeinschaft die ersten Hürden über die Vereins-, Bezirks- und Rheinlandmeisterschaft souverän genommen hatten, erhielten sie die Startberechtigung für die Landesmeisterschaft.

Kleve. Bei jeder Disziplin gab es drei Durchgänge. Vorlauf mit 20 Startern, Zwischenlauf mit acht und Endlauf mit vier Startern. Außerdem ging es in jeder Disziplin um die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft, die im Mai im Kegelcenter in Trier/Rheinland Pfalz ausgetragen wird.

Paarkampf Mixed Vorlauf

In diesem Jahr ging seit langem mal wieder ein Klever Mixed Paar auf einer Landesmeisterschaft an den Start. Für Staphanie Schlebusch und Fabian Görtz ging es auf unbekanntes Terrain, doch trotzdem hatte sie sich den Zwischenlauf als Etappenziel gestellt. Doch einige Räumfehler und fehlendes Glück bescherten den beiden mit 583 Holz Platz 17 und das Ende in diesem Wettbewerb.

Damen-Paarkampf Vorlauf

Als nächste Disziplin stand für die Klever der Damen Paarkampf auf dem Programm. Hier wollten die 2 Klever Paare an dem Erfolg der letzten Jahre anknüpfen. Doch leider gab es für die Klever Damen im Vorfeld eine schlechte Nachricht. Sandra van Bebber fällt verletzungsbedingt bis zum Ende der Saison aus. Dies sollte auch beim Damen Verein noch ein herber Verlust sein. Doch erst mal hier: Stephanie Schlebusch/Birgit Wilkes hatten das Glück nachzurücken und konnten in diesem Wettbewerb antreten. Leider wurden zuviele Flüchtigkeitsfehler gemacht und sie mußten sich mit 535 Holz und Platz 19 zufrieden geben. Beim zweiten Paar war Martina Zimmer für Sandra van Bebber eingesprungen. Zusammen mit Silke Thissen legte sie eine gute Halbzeit hin, konnte es aber nicht zu Ende spielen. Lediglich 4 Holz fehlten zum Zwischenlauf, somit Platz 9 mit 585 Holz.

Damen A-Einzel Vorlauf

Hier gingen für die KKSG Birgit Wilkes und Silke Thissen im Damen A Einzel an den Start. Birgit legte gut vor und konnte sich mit 769 Holz auf Platz 5 für den Zwischenlauf empfeheln. Silke Thissen legte noch einen drauf und holte mit 798 Platz 3 für den Zwischenlauf. Da es in dieser Disziplin 8 Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft gibt, waren beide direkt qualifiziert.

Damen Verein Endlauf

8 Mannschaften á 4 Spielerinnen traten hier an, im Kampf um die 2 Plätze für die Deutsche Meisterschaft. Auf den unterschiedlichen Kunststoffbahnen stellten die Kleverinnen ihr Können unter Beweis. Birgit Wilkes startete stark an und brachte die Mannschaft mit 820 Holz auf Platz drei. Nun war Stephanie Schlebusch dran. Sie legte einen konstanten Durchgang hin und schloss mit 775 Holz ab. Nach 2 Starterinnen lagen die Schwanenstädterinnen mit Platz zwei auf Kurs. Als drittes ging Silke Thissen auf die Bahnen. Sie erwischte einen fantastischen Start und spielte sich auf 810 Holz. Nun lag Kleve auf dem zweiten Platz. Doch leider konnte es nicht gehalten werden. Martina Zimmer schlug sich tapfer, kam aber nicht über 692 Holz. Kleve rutschte auf Platz 5.

Männl. U24 Einzel

Tobias Wilkes und Fabian Görtz waren die Teilnehmer in diesem starken Feld. Tobias fand keine Einstellung zu diesem Wettbewerb und beendete seinen Durchgang mit 699 Holz und Platz 20. Fabian Görtz kam zwar besser zurecht, doch am ende felten ihm zwei Holz für den Zwischenlauf. Er holte 791 Holz und somit Platz 10.

Herren-Einzel

Hier startete Björn van de Kamer neben 23 anderen Keglern. Er erwischte einen guten Start, hatte aber mit der zweiten Halbzeit so seine Probleme. Mit 826 Holz beendete er seinen Durchgang und wurde 13. 852 Holz hätten für den Zwischenlauf überspielt werden müssen.

Damen A-Einzel Zwischen- und Endlauf

Am letzten Wettkampftag ging es für Birgit Wilkes und Silke Thissen im Zwischenlauf um die vier Plätze im Finale. Birgit Wilkes musste vorlegen und leider startete etwas verhalten an. Sie beendete mit 765 Holz ihren Durchgang, am Ende auf Platz 7. Nun kam die Stunde von Silke Thissen. In einem überragenden Durchgang von Anfang bis Ende zeigte sie ihr Können. Mit guten 818 Holz wurde sie im Zwischenlauf Beste. Beide waren im Vorfeld schon qualifiziert zur Deutschen. 2,5 Stunden später ging es für Silke Thissen mit dem Finale weiter. Man merkte allen Spielerinnen an, dass sie schon einige Kugeln hinter sich hatten. Silke Thissen legte los wie die Feuerwehr und konnte ihren Vorsprung von der Startbahn bis ins Ziel retten. Mit fantastischen 832 Holz holte sie sich den Titel der Westdeutschen Meisterin 2017, vor der Deutschen Meisterin Ptera Fritz mit 795 Holz.

Somit starten für die KKSG Birgit Wilkes und Silke Thissen im Damen A Einzel bei der Deutschen Meisterschaft, die im Mai in Trier stattfindet. Dafür Gut Holz!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.