Martina Hoffmann bewies ein ruhiges Händchen - sie wird während der Appeldorner Kirmes proklamiert

Wann? 19.09.2015 18:00 Uhr

Wo? Markt Appeldorn, Markt, 47546 Kalkar DE
Anzeige
Eine strahlende Königsfamilie: Mit Regentin Martina I. Hoffmann freuen sich ihr Mann König Jens und ihre beiden Kinder Noah und Leah. (Foto: Schützen Appeldorn)
Kalkar: Markt Appeldorn |

Appeldorn. Bei kühler, trockener Witterung marschierten 81 Schützen und 36 Jungschützen am Samstag, 5. September, gut gelaunt zum diesjährigen Vogelschießen am Schützenhaus im Camesbusch.

Sandbaggerberg, Hüpfburg, Kinderspiele sowie das öffentliche Infrarotpreisschießen sorgten für lachende Kinderaugen. Reichhaltige Speisen und kalte Getränke zu kleinen Preisen, eine attraktive Tombola mit Preisen mit einem Gesamtwert von annähernd 4000,- € und das Preisschießen bildeten die Basis für einen gut gelaunten Nachmittag bei den Großen. Die St. Lambertus Schützen bedanken sich ausdrücklich für die zahlreichen und schönen Gewinne, die von Unternehmern aus der Region zur Unterstützung der Vereinsarbeit gestiftet wurden. Der Erlös wird ausschließlich für die Vereinsarbeit verwendet. Den ersten der 10 Hauptpreise – ein Terrassenheizstrahler – gewann Johannes de Lange.

Um 16:10 Uhr eröffnete Pastor van Doornick als Präses das Preisschießen, in dessen Verlauf sich folgende Preisträgern ergaben: -Kopf: Andrea Hartmann, - Zepter: Christian Gries, -Apfel: Helmut Lubomierski, -rechter Flügel: Josef Janßen; -linker Flügel: Stefan Jaspers.

Bei den zahlreich erschienenen Jungschützen waren die Preise ebenso intensiv umkämpft. Der Kopf ging an Moritz Stiebels, der rechte Flügel an Lina Bockting und der linke Flügel an Frederike Möllers. Der Prinzenvogel ergab sich mit dem 63. Schuss unter den angespannten Augen der jungen Wettkämpfer Timon Bosch.
Das öffentliche Infrarotschießen für die Kleinen gewannen Chiara Pahl in der Klasse unter 12 Jahren mit 96 von 100 möglichen Ringen und Hannah Bühne in der Klasse ab 12 Jahren mit 86 Ringen.

Viele Bewerber wollten König werden

Gegen 19.30 Uhr forderte Brudermeister Ewald te Boekhorst die angetretene Bruderschaft zum Königschuss auf. Zur Erleichterung aller Anwesenden traten Jens und Martina Hoffmann, Oliver Gatz, Marcus Dahmen und Richarda Scholten ohne Zögern vor. Dabei errang Martina Hoffmann in einem treffsicheren, kurzen Schießen die Königswürde.

Sie wird die Bruderschaft 2015/16 als Martina I. gemeinsam mit ihrem König Jens I. und dem neuen Throngefolge repräsentieren. Diesem gehören an:
Marcus Dahmen und Sandra Bosch, Oliver Gatz und Sandra Thiel, Gerd und Richarda Scholten, Thomas Schmitz und Sabine Halfar, Alexander und Inga Kannenberg,
Stefan und Bettina Jaspers, André und Jasmin te Boekhorst, Carsten und Anja Kiesewetter, sowie Christian und Sonja Gries.

Vierzehn Tage nach dem Königschießen feiert Appeldorn traditionell Kirmes. Dabei feiern wir in diesem Jahr sowohl Schützen- als auch Erntedankfest und laden dazu die Dorfgemeinschaften aus Appeldorn und Kehrum sowie alle, die Lust und Zeit haben, sehr herzlich ein.

Kirmes beginnt am 19. September

Der Festreigen beginnt am Freitag, 19. September, mit der im Vorjahr sehr beliebten 1 Euro-Party Night mit dem Discoteam von VGER- Event für alle jungen und junggebliebenen Gäste.

Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Tradition und des Patronats von St. Lambertus. Um 17:45 Uhr ist Antreten am Festzelt. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal, wird in der festlichen Krönungsmesse um 18:30 Uhr das Königssilber von Mark I. van Afferden an Martina I. Hoffmann und beim Schützennachwuchs von Ronja Adams an Timon Bosch übergeben. Nach einem kleinen Umzug eröffnen gegen 20:00 Uhr Festwirt, Brudermeister und Bürgermeister Gerhard Fonck gemeinsam die Kirmes mit Fassanstich und Freibier, solange der Vorrat reicht.
Im Anschluss übernimmt die Live-Band „Public Affair“, die uns schon letztes Jahr am Montag stimmungsvoll eingeheizt hat.

Familientag zum Erntedankfest

Am Sonntag feiern wir Erntedank im Rahmen eines Familientages. Die Erntedankmesse begehen wir 9:45 Uhr in der Kirche in Kehrum. Im Anschluss startet der traditionelle Oldtimer-Treckerkorso zum Festzelt nach Appeldorn. Dort ist für ein buntes Programm für Jung und Alt, für Klein und Groß gesorgt. So gibt es die traditionelle Aufführung der Kindergartenkinder und den Tanz der Sterne und Sternchen. Dazu sorgen Feuerwehrspiele, Kettcarparcour, Torwand- und Infrarotlasergewehrschießen, Kinderschminken, Sandberg, Hüpfburg, ein Spielmobil und Clown Pepe für gute Stimmung. Kindergarten- und Grundschulkinder können zudem vom Schützenverein und von der Vereinsgemeinschaft gesponserte Wertmarken bei den Schaustellergeschäften einlösen. Die Kinder sollen einfach spielen, ihre Eltern nach Möglichkeit das kulinarische Angebot wie z.B. ab 11Uhr Frühstück im Festzelt (Anmeldung bei Fam. Perau oder bei Ewald te Boekhorst erforderlich) oder Kaffee und Kuchen der Landfrauen genießen. Nach der Ehrung der Gewinner des Wettbewerbs „Garten und Blumenschmuck“ des Heimatvereins und Tombola, können die Erwachsenen den Sonntag ab 17 Uhr beim gemütlichen Dämmerschoppen mit Bier zu einem Euro ausklingen lassen.

Am Kirmesmontag heißt es früh aufstehen

Am Kirmesmontag werden die Regenten und das ganze Dorf bereits frühmorgens vom Spielmannzug musikalisch aus den Betten geworfen. Zum Abholen des Königspaares mit Gefolge treten die Schützen dann um 16:00 Uhr auf dem Marktplatz an. Unter musikalischer Führung von Spielmannszug, des Tambourcorps Kehrum und des Musikvereins Vynen ziehen die Schützen mit Regentenpaar und Throngefolge im Festumzug zum Sportplatz. Dort nimmt das Regentenpaar gegen 18:45 Uhr die Schützenparade und das Große Schaufahnenschwenken ab. Alle Bürger und Bürgerinnen sind sehr herzlich eingeladen an diesem farbenfrohen Ereignis teilzunehmen und anschließend mit der Schützenfamilie im Festzelt zu feiern.

Dort wird dann Roland Zetzen für Partylaune sorgen. So kann auf die Proklamation ein stimmungsvoller Krönungsball folgen. Zur Freude der St. Lambertus Bruderschaft nehmen die St. Hubertus-Bruderschaft aus Kehrum mit Königspaar Hubert und Ilona Perau und die St. Antonius Bruderschaft Hönnepel angeführt von König Guido Janßen nebst Frau Claudia teil. Gute Live Musik, 3 Throngefolge in einem schön geschmückten Festzelt bilden einen festlichen Rahmen für eine lange Party-Nacht. Die St. Lambertus Schützen freuen sich auf alle Gäste und Besucher der Kirmes und des Schützenfestes und wünschen nach alter Sitte „Vööl Glöck met de Kermes“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.