BARDIC WIEDER LIVE IN KAMEN! IRISH-FOLK - DUO AM 08.11.2013 IM FREIZEITZENTURM LÜNER HÖHE KAMEN

Wann? 08.11.2013 20:00 Uhr bis 08.11.2013 22:30 Uhr

Wo? Freizeitzentrum , Lüner Höhe, 59174 Kamen DE
Anzeige
    Kamen: Freizeitzentrum | Karten Vorbestellung telefonisch unter 02307 12552 oder per mail unter e-post@jfz-kamen.de . VVK: 10,00 € Abendkasse: 12:00 € Hier die Infos:

BARDIC!
Auf vielfachen Wunsch erneut im FZ! Am 08. .November 2013 um 20:30 Uhr präsentiert das Freizeitzentrum Lüner Höhe, Ludwig-Schröder-Str.18, 59174 Kamen erneut einen fantastischen Liveauftritt des Dortmunder Folk-Duos „Bardic“. Bereits vier Mal waren sie zu Gast im Freizeitzentrum und sorgten stets für Begeisterung! VVK: 10,00 € AK: 13,00 €
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:30 Uhr
TICKETS AB SOFORT ERHÄLTLICH!! Ticketreservierung online: Einfach email an e-post@jfz-kamen.de

BARDIC:
Zu den bekanntesten Acts der Folk - Szene gehören zweifelsohne Sarah-Jane Himmelsbach und Eddie Arndt, besser bekannt als BARDIC. Die Mischung des Duos aus traditionellen Acoustic Celtic Folk Tunes und Eigenkompositionen gehört zum Feinsten was die deutsche Folkszene zu bieten hat. Die unkonventionellen Interpretationen der beiden gehen unweigerlich ins Ohr. Eddie an der Gitarre und Sarah-Jane an der Fiddle spielen neben heiteren Songs & Tunes mit Tanzpotential auch ruhigere Balladen mit Gänsehaut-Stimmung. Sie verzücken das Publikum stets mit einer fesselnden Bühnenpräsenz und natürlich mit ihrer humorvollen Art. Neben ihren Auftritten als Duo haben die beiden auch neue Projekte gestartet. Sarah-Jane veröffentlichte mit "Another World" ein filigranes Solo-Album während auch von Eddie ein Mini-Album erhältlich ist. Außerdem spielt er bei der Acoustic Rock-Band "The Heavies". Von BARDIC ist neben mehreren Studioalben, seit 2005 auch ein Live-Album erhältlich auf dem die tolle Konzertstimmung perfekt eingefangen wurde. Anfang 2011 erschien mit "The High and the Low" das lang erwartete vierte Studioalbum. Mit zehn Songs wie z.B. "When I'm up i can't get down" oder " Dreamtime Walk" bietet das Album wieder zahlreiche Ohrwürmer.
Homepage:
www.bardic.de

Musiker:
Sarah-Jane Himmelsbach
Eddie Arndt

Discographie:
• The High and the Low (2011)
• Close To The Audience (Live) (2005)
• Discover (2004)
• The Roadsmell after the Rain (1999)
• Greenish (1998)

ACOUSTIC MUSIC SPICED WITH CELTIC FOLK
Als eine Reise durch Raum und Zeit werden die Konzerte von Sarah-Jane Himmelsbach und Eddie Arndt von Kritikern bezeichnet. Seit der Gründung des Duos im Frühjahr ‘97 haben die beiden bei bislang über 950 Auftritten bundesweit als auch bei Festivals in den Niederlanden, in Belgien sowie bei Konzerten in Irland und Cornwall ( UK ) bewiesen, dass es nicht mehr als zwei Musiker bedarf, die mit Leib und Seele ihre Musik vortragen, um das Publik
um ins Land der Musik zu entführen.
BARDIC stehen für akustische handgemachte Musik. Eddies rauchiger kraftvoller Gesang sowie das etwas dunkle Timbre in Sarah-Janes Stimme, die den Songs einen einzigartig erdigen Charakter verleihen, sein Gitarrenspiel, das ein volltönendes Fundament liefert, und Sarah-Janes virtuos gespielten Geigenmelodien, die zum einen ihre irische Abstammung erahnen lassen - zum anderen ihre klassische Ausbildung zum Vorschein bringen, gehen eine Verbindung ein, die ihresgleichen sucht.
Einerseits präsentieren BARDIC unkonventionell dargebotenen Celtic Folk. Abseits aller Klischees lassen Sarah-Jane und Eddie in ihrer Musik die Melodien und Lieder Irlands sowie Schottlands z.T. im völlig neuen Gewand erklingen. Dabei setzten sie weniger auf die altbekannten Gassenhauer, sondern wählen sorgfältig aus der Vielfalt des keltischen Liedguts aus. Vollkommen unbefangen wird den alten Songs zu Leibe gerückt, so dass zeitgenössische Interpretationen jahrhundertealter Traditionals entstehen.
In ihren Eigenkompositionen verarbeiten Bardic zudem Elemente des Rock, Pop und der Klassik und zeigen sich inspiriert von verschiedenen Bereichen der Weltmusik. Neuinterpretierte Songs von Künstlern unterschiedlicher Musik-Genres runden ihre musikalische Vielfalt ab.
Faszinierend ist, mit welch einer Ausstrahlung und Spielkunst, die beiden ihre Musik präsentieren. Durch ihren Charme und ihre Spielfreude haben sich Eddie und Sarah-Jane längst einen guten Namen erspielt. Dazu haben natürlich auch Einsätze bei diversen lokalen Radiostationen, im WDR-Radio und WDR-Fernsehen als auch Auftritte bei TV Berlin.
Discographie:
Greenish
Auf ihrer im April ‘98 erschienenen CD „Greenish“ spannt sich der Bogen von typisch irischen Jigs und Reels über rasante und energiegeladene Songs bis hin zu gefühlvollen Balladen, und wie bei einer guten Geschichte kann man erst aufhören, wenn man den letzten Satz gelesen, das letzte Stück gehört hat.

The Roadsmell After The Rain
1 ½ Jahre nach dem von Kritikern im In- und Ausland gelobten Debüt „Greenish“ stellten BARDIC bereits ihr 2. Album mit dem Titel „The Roadsmell After The Rain“ vor. Sarah-Jane und Eddie haben auf dem Silberling ihren eigenen unverwechselbaren Stil kultiviert und überzeugen abermals durch Spielkunst und Ideenvielfalt.

Sampler - Green Green Grass
April 2001 veröffentlichten Edel Records Germany einen CD-Sampler mit dem Titel „Green Green Grass“ (Startauflage 10.000 Stk.) auf dem BARDIC mit 2 ihrer Eigenkompositionen vertreten sind. BARDIC befinden sich auf dieser Compilation in bester Gesellschaft, denn die übrigen 15 Tracks werden von internationalen Größen wie beispielsweise Sinéad O’Connor, Ash, Mary Black, The Dubliners, Afro Celt Sound System, The Popes, Eileen Ivers, The Waterboys und Tom Jones beigesteuert.

Discover (inkl. enhanced Videoclip)
Februar 2004 erschien das aktuelle BARDIC-Album „DISCOVER“. Zum einen wurden Songs eingespielt, die den beiden Musikern schon lange am Herzen liegen und sie bereits über viele Jahre begleiten, von Bands, die Eddies und Sarah-Janes musikalische Herkunft skizzieren. Zum anderen sind es Titel von Künstlern, deren Musik sie erst kürzlich für sich entdeckt haben. BARDIC beweisen auf dieser CD ihr feines Gespür für Songs und zeigen durch Ihre eigenen Interpretationen ihr ausgeprägtes Verständnis für Musik. Bei der Auswahl der Titel wird deutlich, dass Eddie und Sarah-Jane sich nicht auf ein Genre festlegen lassen. So gelingt es den beiden scheinbar mühelos, Songs von so unterschiedlichen Künstlern wie beispielsweise Kiss, Hüsker Dü, Vanessa Carlton und Ronan Keating auf einem Album erklingen zu lassen, ohne dass der Eindruck eines wilden Potpourris entsteht. Als Bonus gibt es noch den Videoclip zu Dave Matthews’ Song „Where are you going“.

Close To The Audience (Doppel-CD live und unplugged)
VÖ : November 2005
Bei diesem Doppel-Album handelt es sich um einen Live-Mitschnitt eines so genannten “totally unplugged” Konzerts vom 16.09.2005. „Totally unplugged“ soll heißen, dass an diesem Abend auf jegliche technische Unterstützung wie Beschallungsanlage und Mikros etc. verzichtet und die Songs in intimer Konzertatmosphäre, eben „Close To The Audience“, „naturbelassen“ vorgetragen wurden. Eddie und Sarah-Jane stellen mit dieser Veröffentlichung nicht nur ihre hervorragenden musikalischen Live-Qualitäten unter Beweis, sondern zeigen, dass bei einem Bardic-Konzert neben der Musik auch der Humor nicht zu kurz kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.