Gedenktafel für Max von der Grün

Anzeige
Für den bekannten Schriftsteller Max von der Grün soll eine Gedenktafel in Heeren-Werve angebracht werden. Archiv-Foto: Jennifer von der Grün

Die Stadtverwaltung Kamen befürwortet den Vorschlag, dass eine Gedenktafel zu Ehren des Schriftstellers Max von der Grün angebracht wird. Dies sei deshalb von Bedeutung, weil der berühmte Autor mit seinem starken Bezug zur Arbeitswelt die Lebensbedingungen vieler Bürger hier in der Region angesprochen habe, so Bürgermeister Hermann Hupe.

Mit der Benennung des Max-von-der- Grün-Weges in Heeren-Werve habe die Stadt Kamen bereits deutlich gemacht, dass ihr das Andenken an ihn wichtig ist. Seinerzeit wurde diese Benennung auf Anregung und in Zusammenarbeit mit dem Kamener Schriftsteller Heinrich Peuckmann vorgenommen.
Das Ansinnen, eine Gedenktafel an seinem ehemaligen Wohnhaus in Heeren-Werve anzubringen, wird die Stadt gerne unterstützen.
Kontakt zu den aktuellen Besitzern des Hauses habe die Stadt bereits hergestellt mit Ziel, eine entsprechende Vereinbarung mit den Besitzern zu treffen, die ihre Bereitschaft dazu schon signalisiert haben.
Die Inschrift der Tafel wird die Verwaltung mit dem Ortsheimatpfleger Karl-Heinz Stoltefuß abstimmen. Das Vorhaben möchte Bürgermeister Hermann Hupe nun dem Ältestenrat im Detail vorstellen mit dem Ziel, das Vorhaben zügig zu verwirklichen.

Über sein Leben und Wirken in Kamen.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.