Kamener Autorin Roswitha Koert kennt die dunkeln Seiten Kamens

Anzeige
Die Kamener Autorin Roswitha Koert veröffentlicht ihren neuen Roman "Kursänderung". (Foto: privat)
Kamen: Kamen |

Ihren neuen Roman „Kursänderung“ stellt die Kamener Autorin Roswitha Koert am Freitag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Kamen, Mark 1, vor. Bekannt geworden ist sie 2010 mit dem historischen Roman "Die Hexen von Kamen".

Abermals interessiert sich Roswitha Koert für die dunklen Momente des Lebens. Das Thema des neuen Buches speist sich aus einer Schiffsreise. Das Schiff, mit dem Koert fuhr, verunglückte ein Jahr später und gab so das Sujet von "Kursänderung".

Der Inhalt

Die Menschen, die am 13. Januar 2012 an Bord des Kreuzfahrtschiffes gehen, haben eins gemeinsam: Sie wollen eine Traumreise erleben. Und doch sind die Motive für ihre Reise ganz unterschiedlich: Da sind Angelika und Norbert, die nach schweren Krisen einen Neuanfang für ihre Ehe suchen. Da ist Sandra, die gegen eine schlimme Krankheit kämpft und mit ihrem Mann Oliver Erholung und Ablenkung sucht. Bernd hat dagegen den beruflichen Ruin vor Augen und glaubt, eine Lösung für Frau und Tochter gefunden zu haben. Martin und Dirk wollen endlich einmal ihre Liebe in der Anonymität des Kreuzfahrtschiffes ausleben. Sie alle werden durch die unfassbare Katastrophe vom Kurs ihres Lebens abgebracht. Für einige könnte das Unglück ihr Ende bedeuten.

Die Vita

Roswitha Koert wurde 1951 in Kame geboren und war in ihrer Heimatstadt bis 2007 als Steuerberaterin mit eigener Kanzlei freiberuflich tätig. Das Schreiben war von Kindesbeinen an ihr Hobby. 2010 erschien ihr erster Roman. Roswitha Koert ist verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und lebt heute noch in Kamen. 2010 erschien ihr historischer Kriminal-Roman "Die Hexen von Kamen", 2012 die Kurzgeschichten-Sammlung "Verschmolzen" sowie 2013 der Frauen-Roman "Gleich knallt's" mit Eva Encke.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.