Nachwuchs gesucht! - Spielmannzüge werben um Mitglieder

Anzeige
Jugendliche und ehemalige Spielleute sind bei den Spielmannszügen sehr gefragt. (Foto: privat)

Den Bergkamener Spielmannszügen gehen die Musiker aus. Jetzt hat sich sogar die Stadt selbst des Problems angenommen und gewährt ihnen Unterstützung .

Stadt und Spielmannszüge haben in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit eine Kampagne in Sachen Mitgliederwerbung gestartet. Mit schwindenden Mitgliederzahlen im Nacken wird versucht, musikalischen Nachwuchs und auch ehemalige Spielleute ins Boot zu holen.


Das Vereinsleben ist vielfältig


Einer der betroffenen Vereine ist der Traditionsspielmannszug Weddinghofen 1959. "Da es in der heutigen Zeit immer schwieriger wird, alte Traditionen aufrecht zu erhalten und viele Jugendliche überhaupt keine Vorstellung vom Vereinsleben haben, ist es um so wichtiger, die letzten Traditionsvereine wieder zu stärken", so Marcus Prill vom Spielmannszug Weddinghofen. Neben den regelmäßigen Proben - Neuänfänger bekommen übrigens einen kompetenten Ausbilder zur Seite gestellt - treten die Spielleute beispielsweise bei Schützenfesten, Jubiläen, Geburtstagen oder Freundschaftstreffen befreundeter Vereine auf. Uniform und Instrumente werden dabei vom Verein gestellt.

Eine nicht minder wichtige Rolle spielen aber auch die jährlichen Ausflüge, die über ein Wochenende nach Österreich, in die Tschechei oder in den Bayrischen Wald führen. Für alle aktiven Mitglieder stellen diese Fahrten immer ein ganz besonderes Highlight dar.

Wer Interesse hat, Flöte, Becken, Pauke oder Lyra zu erlernen, der kann sich bei Marcus Prill unter der Rufnummer 02307/86837 oder per E-Mail an Spielmannszug-weddinghofenQweb.de melden.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.