Zu mir; Aysegül Yörük

Anzeige
Meine Lebenseinstellung ist;

Wir sehen und hören die Welt durch unsere Augen und Ohren nach unseren Erfahrungen.
Was wir sehen, ist unsere Realität, unsere eigene.

Ich schreibe Gedichte in Form von Akostrichon.
Reime, die aus dem Herzen kommen und Gedanken und Gefühle des Moments ausdrücken.
Logos und Dia nutze ich als Philosophen die meine Gefühle und Gedanken in Zwiegesprächen ausdiskutieren und über den Alltag philosophieren.

Mal schmunzelnd, lächelnd, freuend oder nachdenkend, wonach mir gerade ist.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.