+++ Nachtrag zum Feueralarm +++ Realschüler zeigt Reue +++

Anzeige
Alle Schüler mussten nach dem Feueralarm das Gebäude verlassen. Foto: Archiv
Feueralarm während der Abi-Klausuren sorgte für Wirbel in Kamen: Als die Abiturienten über ihren Klausuren brüteten, gab es gestern plötzlich Feueralarm. Alle Schüler mussten das Gebäude an der Gutenbergstraße verlassen. (wir berichteten). Ermittlungen ergaben jetzt jedoch, dass sich der Brandmelder nicht in der Gesamtschule, sondern in der Realschule befand.
Nach dem Alarm meldete sich ein 16-jähriger Realschüler beim Schulrektor und gab zu, den Alarmknopf im Rahmen einer "Rumalberei" gedrückt zu haben. Ein Zusammenhang zu den an der Gesamtschule stattfindenden Abiturprüfungen bestünde nicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.