14-Jähriger von Jugendfreizeit ausgebüxt - Spur führt nach Werl

Anzeige
Jeremy wird seit Dienstag vermisst. Er benötigt dringend überlebenswichtige Medikamente. Wer hat ihn gesehen. Foto: Polizei

Jeremy Petrowa (14) wird vermisst. Der Junge ist trotz gesundheitlicher Probleme aus einer Jugendfreizeit ausgebüxt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Umgebung von Bürgern, die ihn eventuell gesehen haben.

Bei der Suche nach dem seit Dienstag vermissten Jeremy (14) bittet die Kriminalpolizei Karlsruhe mit der Veröffentlichung eines Fotos um Mithilfe.
Der 14-Jährige befand sich auf einer Freizeit auf einem Campingplatz in der bayerischen Marktgemeinde Mörnsheim/Landkreis Eichstätt.
Von dort haute er am Dienstag ab, obwohl er krankheitsbedingt dringend auf Medikamente angewiesen ist.
Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Jugendliche bereits in einer hilflosen Lage befindet oder demnächst in eine lebensbedrohliche Situation kommen könnte.
Der Vermisste stammt aus dem Raum Köln, hat zudem Kontakte nach Werl, so dass eine Spur eventuell auch nach NRW führen könnte.

Der Vermisste ist 165 cm groß, von zierlicher Statur, hat dunkelbraunes Haar, braune Augen und spricht hochdeutsch mit rheinländischem Dialekt. Bekleidet ist er möglicherweise mit einer dunkelblauen College Jacke, einer hellblauen Jeans und schwarzen Schuhen der Marke Puma. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.