Bergkamen: Aggressiver Typ in der Fußgängerzone

Anzeige

Am Dienstagmorgen, 08. August, wurde die Polizei zweimal in die Fußgängerzone an der Präsidentenstraße gerufen. Bereits gegen 06:15 Uhr hatte ein 29-jähriger Bergkamener von einem Mann eine Ohrfeige erhalten.

Da der Bergkamener keinen Strafantrag stellen wollte, erhielt der Angreifer lediglich einen Platzverweis von der Polizei. Keine zwei Stunden später wurden die Beamten dann erneut in die Fußgängerzone gerufen.
Schon von weitem hörten sie einen Mann, der vor dem Eingang eines Kaufhauses herumschnauzte. Dabei bewegte er seine Arme wild um sich und warf eine Decke auf den Boden.
Mehrere Zeugen kamen auf die Polizei zu. Ein 20-jähriger Bergkamener berichtete, er sei durch die Fußgängerzone gegangen, als der Mann plötzlich auf ihn zugekommen sei und aggressiv gefragt habe, was er denn für ein Problem habe. Als er weitergegangen sei, habe der Mann ihm plötzlich dreimal mit der Faust auf sein Ohr geschlagen.
Der 20-Jährige wurde leicht verletzt. Ein weiterer Zeuge berichtete, er habe zudem beobachtet, wie der aggressive Mann eine Frau beleidigt habe. Die Frau war allerdings nicht mehr vor Ort. Der Beschuldigte, ein 40-Jähriger aus Tecklenburg, wurde von der Polizei abgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.