»Berufsfeuerwehrtag« der Jugendfeuerwehr Kamen-Mitte/-Südkamen

Anzeige
Am Samstagmorgen, 8. Oktober um acht Uhr startete für 26 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr Kamen-Mitte/-Südkamen der sogenannte »Berufsfeuerwehrtag«.

Mit Unterstützung von 13 Betreuern aus der aktiven Feuerwehr des Löschzuges 1 Kamen-Mitte sind für 20 Jungen und sechs Mädchen über einen Zeitraum von 24 Stunden diverse Übungseinsätze abzuleisten. Unter anderem mussten bisher Ölspuren abgestreut, Bäume von einer Fahrbahn geräumt, »hilflose Personen« hinter verschlossenen Wohnungstüren gerettet, ein Tier aus einer Notlage, mehreren unklaren Feuermeldungen nachgegangen und brennende Holzpalettenstapel am Kamener Bauhof gelöscht werden.

Der Berufsfeuerwehrtag endet nach einer gemeinsamen Übernachtung an der Feuerwache am Sonntagmorgen um 10 Uhr.

Zu den Übungseinsätzen wurden die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren jeweils aus der »Bereitschaft« an der Feuerwache Mersch »alarmiert«. Ihr im Rahmen der Jugendfeuerwehr-Ausbildung erlerntes feuerwehrtechnisches Fachwissen konnten sie unter Aufsicht der erfahrenen Feuerwehrangehörigen realitätsgetreu anwenden. Ausgerückt wurde mit den echten Löschfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr.

Die »Berufsfeuerwehrtage« werden einmal im Jahr in allen drei Kamener Jugendfeuerwehren durchgeführt. Die Jugendwarte und Betreuer sind hierfür jedes Mal mit einer umfangreichen und zeitaufwändigen Vorbereitung befasst. Jedoch: Die Arbeit lohnt sich, denn dieses Event ist für die Kinder und Jugendlichen stets ein besonderes Highlight.

Wer zwischen 10 und 17 Jahre alt ist und Interesse hat, in der Jugendfeuerwehr mitzumachen, findet unter www.jugendfeuerwehr-kamen.de Ansprechpartner, die Kindern und Jugendlichen aber auch deren Eltern gerne für weitere Fragen zur Verfügung stehe
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.