Buchtauschbörse im Bürgerhaus Methler

Anzeige
Das Bürgerhaus wird wieder zur Bibliothek: (v. l.) Jutta Eickelpasch, Anja Sklor und Astrid Straßburger. Fotos: Quelle VZ
Methler. Einmal im Jahr veranstalten das Bürgerhaus Methler und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale eine Buchtauschbörse. Dies Jahr findet die Tauschbörse am Samstag, 24. Juni von 15 bis 17 Uhr im Bürgerhaus statt. Jedes Mal wechseln dort einige Tausend Schmöker den Besitzer - nicht "face to face" und ganz ohne Geld. Das Prinzip ist simpel: an zwei Sammeltagen (21. Juni und 22. Juni) , jeweils von 15 bis 18 Uhr, werden pro Person maximal 30 gebrauchte Bücher angenommen. Schulbücher und Lexika sind ausgeschlossen.
Richtig heiß begehrt sind immer Romane und vor allem Krimis. Aber auch Sachbücher und Kinderbücher sind herzlich willkommen. Jeder Teilnehmer bekommt einen Gutschein über die abgegebene Menge. Am eigentlichen Tauschtag, kann sich jeder etwas anderes aussuchen, stöbern, aufhalten und eine Tasse Kaffee trinken. An der Fairen Cafe-Bar gibt es kostenlos Kaffee, Tee und Kekse aus Fairem Handel.
Die übergebliebenen Bücher, die keinen neuen Besitzer gefunden haben, werden an gemeinnützige Einrichtungen gespendet. Eine Rundherum nachhaltige Aktion, organisiert von Anja Sklorz vom Bürgerhaus Methler und Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin von der Verbraucherzentrale.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.