Deutsche Annington investierte 1 Millionen Euro in Kamen

Anzeige
Renovierungsarbeiten an den Häusern am Nordring. Fotos: Jungvogel

Die Deutsche Annington investierte in diesem Jahr in ihre Bestände in Kamen. 2014 setzte das Unternehmen energetische Modernisierungsmaßnahmen in Höhe von rund einer Millionen Euro um.

„Wir nehmen unsere Verantwortung mit Blick auf die Energiewende wahr. Die Modernisierung senkt Energiekosten, vermeidet CO2 und schützt dadurch auch das Klima“, sagt Arnd Fittkau, der als Geschäftsführer bei der Deutschen Annington die Bestände in Kamen verantwortet.
Dazu wurden viele Gebäude insbesondere mit neuen Fassadendämmungen und auch mit neuen Fenstern versehen. Außerdem seien neue Balkone ein weiterer Beitrag für mehr Wohnkomfort und Lebensqualität in den Beständen.
Das Engagement wird belohnt: Der Leerstand von Wohnungen der Deutschen Annington in Kamen ist in den letzten beiden Jahren auf nur noch 0,7 Prozent gesunken.
Renoviert wurden die Häuser am Nordring 21, 23, 25, 27, 29, 31 und Bogenstr. 8-14.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.