Eröffnung der Römer-Lippe-Route: Bergkamen lädt am 1. und 2. Mai ein

Anzeige
Die Römerfreunde "Classis Augusta Drusiana" werden den Besuchern der Bergkamener Station der Römer-Lippe-Route am1. Mai einen würdigen Empfang. (Foto: privat)

Vom 27. April bis 5. Mai wird die offizielle Jungfernfahrt auf der neuen Fahrradroute vom Hermannsdenkmal in Detmold bis zum Xantener Dom führen. Alle „Fahrrad-Begeisterten“ sind herzlich zum Mitradeln und Entdecken der Römer-Lippe-Route eingeladen.

Die gesamten 295 Kilometer der neuen Römer-Lippe-Route werden auf neun einzelnen Tagesetappen erradelt. Wem dabei eine Tages-Etappe nicht genügt, kann auch mehrere Tage mitfahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Informationen zur Radtour und den einzelnen Etappen inklusive Pausenprogramm in jeder der 25 Anrainerkommunen sind in einem kostenlosen Infoflyer verfügbar.

Tour durch fünf Regionen

Gleich fünf abwechslungsreiche Regionen werden von der neuen Römer-Lippe-Route durchfahren: Vom Teutoburger Wald geht es durch die Hellweg-Region, dann weiter durch das Münsterland und die Metropole Ruhr bis zum Niederrhein. Aufgeteilt wird die gesamte Strecke in neun Tagesetappen: Am ersten Tag wird von Detmold nach Bad Lippspringe geradelt, an den folgenden Tagen geht es zunächst weiter bis Delbrück, die weiteren Etappenorte sind Lippstadt und Ahlen / Dolberg.

Station in Bergkamen am 1. und 2. Mai

Am fünften Tage (01. Mai - Maifeiertag) führt die Route vom Schloss Oberwerries in Hamm über Werne bis zur Marina Rünthe in Bergkamen. Die teilnehmenden Radler/innen werden zu ca. 17 Uhr auf dem Hafenplatz erwartet und von Bürgermeister Roland Schäfer begrüßt. Und auch die Römerfreunde „Classis Augusta Drusiana“ werden vor Ort sein und für einen würdigen Rahmen Sorge tragen. Für ein umfangreiches gastronomisches Angebot ist ebenfalls gesorgt. Ein entsprechender musikalischer Beitrag soll für einen gemütlichen Abschluss der 5. Etappe in der Marina Rünthe sorgen.
Wer dann noch genug „Puste“ hat, der kann entweder mit dem eigenen Rad oder per Bus zum Römerlager Oberaden fahren und dort die frisch fertig gestellte Rekonstruktion der Holz-Erde-Mauer mit Römerprogramm bewundern. Ein Rücktransport zum Ausgangspunkt Hamm wird per Bus ab 21 Uhr ab Römerlager Oberaden (bzw. um 19Uhr ab Marina Rünthe) angeboten.
Der sechste Tag (2. Mai) beginnt um 9 Uhr mit einem Römerfrühstück an der Holz-Erde-Mauer in Bergkamen-Oberaden (Unkostenbeitrag 5,00 Euro – Anmeldung im Stadtmuseum Bergkamen unter Tel.: 02306/3060210 oder in-fo@stadtmuseum-bergkamen.de erbeten). Rein römisches Lager, Gladiatoren-kämpfe, interessante Stände zur römischen Lebensart, Kelten, German und vieles mehr erwarten Sie zum Start der sechsten Etappe. Um elf Uhr geht es mit dem Rad Richtung Lünen. Die letzten Etappenorte sind Datteln, Dorsten und Hünxe, bevor am 5. Mai der Zieleinlauf am Marktplatz in Xanten erfolgt.

Jeder kann mitmachen

Die Teilnahme ist kostenlos, für die Verpflegung und eventuelle Übernachtun-gen ist jeder Radler selbst verantwortlich. Versorgungsmöglichkeiten an allen Etappenorten sind natürlich vorhanden. Unter allen Teilnehmern der Jungfern-fahrt wird neben vielen kleineren Preisen aus der Welt der Römer-Lippe-Route ein Trekkingrad der Firma Rose aus Bocholt verlost.
Der Infoflyer liegt im Rathaus der Stadt Bergkamen, in den Restaurationen so-wie am Info-Punkt im Hafen und im Stadtmuseum Bergkamen kostenfrei aus – darüber hinaus ist dieser in allen Tourist-Informationen an der Route erhältlich und kann online auf www.roemerlipperoute.de heruntergeladen werden. Wer den Trubel einer Jedermanntour scheut, kann sich ab dem 27. April natürlich auch auf eigene Faust auf die in beide Richtungen ausgeschilderte neue Rad-route begeben.
Weitere Informationen zur Römer-Lippe-Route unter: www.roemerlipperoute.de
oder www.facebook.com/roemerlipperoute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.