Exkusion in die schwedische Folk-Szene

Anzeige
Am 11. Dezember sind die jungen Stars aus Schweden im Trauzimmer in der Marina Rünthe zu Gast. Foto: Aron Mattsson
Bergkamen. Bridget Marsden & Leif Ottosson, junge Stars der schwedischen Folk-Szene sind am 11. Dezember um 20 Uhr im Klangkosmos Weltmusik im Trauzimmer Marina Rünthe zu Gast. Das Duo präsentiert sein Debütalbum „Mountain Meeting“, eine Sammlung außerordentlich innovativer Interpretationen nordischer Volksmusik. Eigene Kompositionen und traditionelle Materialien bewegen sich zwischen atmosphärischen Improvisationen uralter Melodien und der Gestaltung fiktiver Klanglandschaften: Ein intimes, berührendes Treffen von Geige und Akkordeon.

Bridget Marsden wurde 2016 als Künstlerin des Jahres bei den schwedischen Folk & World Music Awards ausgezeichnet. Sie ist eine Geigerin, die ihren eigenen Weg durch eine reiche und bewegte musikalische Landschaft geht. Die Begegnung mit schwedischer Volksmusik machte einen so starken Eindruck auf sie, dass sie von England nach Schweden übersiedelte, um Folk Musik am Royal College of Music in Stockholm zu studieren, wo sie dann 2010 ihren Master-Abschluss machte. Sie ist auf die Bingsjö-Geigen-Tradition spezialisiert und wurde mit dem prestigeträchtigen Päkkos-Gustaf-Stipendium ausgezeichnet. Sie hat 2015 auch ein Solo-Album veröffentlicht „When I Listen To Bingsjö“. Bridget ist auch Mitglied der bekannten Gruppe Stormsteg, die 2012 beste Newcomer bei den Swedish Folk & World Music Awards ausgezeichnet wurden.
Leif Ottosson ist ein junger Akkordeonist der schwedischen Folk Musik Szene, der erstmalig den nordischen Fiddle Stil auf sein Instrument übertragen hat. Er fordert immer wieder das konventionelle Spiel des Akkordeons heraus, ist ständig auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen und Klängen. Seine große künstlerische Breite hat ihm einige renommierte Auszeichnungen eingebracht, darunter das Hagström-Stipendium und das Andrew-Walter-Stipendium für Akkordeonisten. Leif hat einen Master-Abschluss in schwedischer Folk Musik am Royal College of Music in Stockholm. Er ist auch gefragter Komponist und Arrangeur für zahlreiche nordische Folk Bands und für seine eigene Gruppe Massivet.

Karten sind im Kulturreferat der Stadt Bergkamen, bei Anne Mandok unter Tel. 02307/965464 oder per E-Mail: a.mandok@bergkamen.de bestellbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.