Flop der Woche: Ungemütliche Dauerbaustelle am Bahnhof Kamen

Anzeige
Wartende Bahnkunden, die sportlich genug sind, können am Bahnhof Kamen auf dem provisorischen Geländer Platz nehmen, Für alte oder kranke Menschen gibt es während der Bauphase keine Sitzgelegenheiten. Foto: Jungvogel

Grundsätzlich ist es eine gute Nachricht: Der Bahnhof Kamen soll modernisiert werden! Doch was die Bahnkunden durch die Dauerbaustelle seit einigen Wochen hinnehmen müssen, ist eine Zumutung.

Es gibt keine Sitzgelegenheiten und nur eine knappe Beschilderung zu den Gleisen, keinerlei Unterstellmöglichkeiten bzw. einen provsorischen Wetterschutz, der vor starker Sonneneinstrahlung oder bei Unwetter die wartenden Bahnkunden schützt.
Und zu guter Letzt: Es gibt lediglich eine Anzeigentafel beim Bäcker (fast 400 Meter vom Bahnsteig entfernt), die darüber informiert, wann genau oder ob überhaupt der nächste Zug kommt.
Gut zwei Jahre Arbeit und 1,8 Millionen Euro veranschlagt die Bahn für die Arbeiten am Kamener Bahnhof, bis er dann den Vorgaben entspricht.

Lesen Sie dazu auch den folgenden Beitrag: HIER!

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
18
Stefanie Heberling aus Kamen | 12.08.2015 | 16:57  
18
Stefanie Heberling aus Kamen | 14.08.2015 | 16:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.