Junge Union besucht Hubert Hüppe in Berlin

Anzeige
(Foto: Junge Union)
Kamen: Stadtspiegel |

Auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe besuchten 50 Mitglieder der Jungen Union (JU) des Kreisverbandes Unna bei strahlendem Frühlingswetter für drei Tage die Bundeshauptstadt.

Die gemischte Gruppe junger Erwachsener aus Bergkamen, Fröndenberg, Kamen, Lünen, Schwerte, Unna und Werne erwartete ein volles Besuchsprogramm, das sich vor allem an politischen Gesichtspunkten orientierte. Neben einer Stadtrundfahrt, einem Besuch des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors und einer beeindruckenden, aber auch bedrückenden Führung im ehemaligen Stasi-Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen war ein Höhepunkt die Besichtigung des Reichstags. Dort wurde der Plenarsaal besucht und Gelegenheit gegeben, Fragen zum Gebäude und der Institution loszuwerden. Anschließend empfing Hüppe die JUler zu einem Gespräch und schilderte einen typischen Arbeitstag in seinen Funktionen als Bundestagsabgeordneter und Behindertenbeauftragter der Bundesregierung. Am Abend stieß Hüppe noch einmal zur Gruppe dazu, um das Gespräch in lockerer Atmosphäre fortzusetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.