Kamen: Schwere Brandstiftung am Nordring - Haus ist unbewohnbar

Anzeige
Fotos (7): Daniel Magalski

Gleich zweimal musste die Feuerwehr in der vergangenen Nacht zum Nordring anrücken. Zuerst wurde kurz vor Mitternacht ein Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses gemeldet.

Eine Zeitung war in Brand geraten. Es entstand kein Schaden.
Doch kaum zwei Stunden später brannte es im gleichen Haus erneut. Diesmal stand Sperrmüll lichterloh in Flammen. Als die Feuerwehr zum zweiten mal dort eintraf, war das Treppenhaus dermaßen verqualmt, dass die Bewohner über den üblichen Weg nicht nach draußen gelangen konnten.
Die Feuerwehr rettete sie teilweise über eine Drehleiter.
Vier Hausbewohner wurden durch den Brand leicht verletzt, darunter ein siebenjähriges Kind. Sie und noch zwei Feuerwehrleute mussten wegen Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.
Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Ein Gutachter ermittelt im Laufe des Vormittags die Höhe des Sachschadens und die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.