Mitarbeiter des Dortmunder Flughafens bekunden Anteilnahme

Anzeige
Auch am Dortmunder Flughafen wehen die Staatsflaggen seit gestern auf Halbmast, als Zeichen der Verbundenheit mit allen Opfern und Angehörigen. Archiv-Foto: Airport Dortmund

In einer Erklärung vom gestrigen Mittwoch bekunden auch die Mitarbeiter des Dortmunder Flughafens ihre tiefe Anteilnahme. Währenddessen läuft der Flugverkehr reibungslos. Die Staatsflaggen am Airport sind seit Dienstag auf Halbmast.

"Wir sind sehr betroffen von den Berichten über den gestrigen Absturz eines Flugzeuges in Frankreich. In tiefem Mitgefühl sind unsere Gedanken jetzt bei den verunglückten Passagieren und Crewmitgliedern sowie ihren Angehörigen. Dass auch Menschen aus Dortmund und der Region an Bord der Maschine waren, rückt die Geschehnisse – auch räumlich – noch weiter in unsere Nähe", heißt es in einer allgemeinen Erklärung, die auf der Homepage des Airports nachzulesen ist.
Am Dortmunder Flughafen wehen die Staatsflaggen seit gestern auf Halbmast, als Zeichen der Verbundenheit mit allen Opfern und Angehörigen.
Die Öffentlichkeitsarbeit des Flughafens wurde für diese Zeit, aus Rücksicht vor allen Betroffenen, ausgesetzt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.