Mülltonnenbrand in Kamen: Zeuge verhindert Schlimmeres

Anzeige
Die Mülltonnen brannten lichterloh. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Archiv-Foto: Bludau

 Am Mittwochabend (06.12.) bemerkte ein Zeuge gegen 22.40 Uhr einen hellen Feuerschein auf einem Mülltonnenabstellplatz an der Märkische Straße. Als er die dort brennenden Mülltonnen sah, verständigte er sofort die Feuerwehr und hielt den Brand mit einem Wasserschlauch unter Kontrolle.

Da die vier brennenden Mülltonnen an einer Hauswand standen, musste die Feuerwehr Teile der Außendämmung, die durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden waren, entfernen.
Das beherzte Eingreifen des Anwohners hat Schlimmeres verhindert. Das Feuer wäre sonst womöglich auf das Wohnhaus übergegangen. 
Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung wurden aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.