Nach heißen Ermittlungen sechs Heroindealer geschnappt

Anzeige
Umfangreiche Ermittlungen haben in den letzten Tagen zur Festnahme von sechs Heroindealern geführt. Foto: Archiv Polizei

Umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen der Kriminalpolizei Unna haben in den letzten Tagen zur Festnahme von insgesamt sechs Tatverdächtigen geführt, denen vorgeworfen wird, in größerem Stil mit Heroin gehandelt zu haben.


In diesem Zusammenhang wurden fünf Wohnungen durchsucht, was zur Sicherstellung größerer Mengen Heroin, mehreren 1000 Euro Bargeld und drei PKW führte. Gegen die drei Hauptverdächtigen, zwei Unnaer und einen Dortmunder, im Alter von 30 bis 35 Jahren, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen.
Die weiteren Tatverdächtigen aus Unna, Bergkamen und Dortmund, im Alter von 26 bis 41 Jahren, kamen zunächst wieder frei.
Den Ursprung nahm das Verfahren nach dem Tod von zwei Drogenabhängigen aus Menden, die im Kreis Unna an einer Überdosierung gestorben waren.
Zur Aufklärung der weiteren Hintergründe dauern die Ermittlungen an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.