Neue Angebote der Familienberatungsstelle

Anzeige
Diplom-Heilpädagogin Uta Schilling (li.) und Diplom-Psychologin Andrea Brinkmann leiten die Elternreihe. Foto: privat
Bergkamen/Kamen. Die Mitarbeiter der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Städte Bergkamen und Kamen haben die Sommer- und Ferienzeit dafür genutzt, verschiedene Gruppenangebot für Bürger und Bürgerinnen der beiden Städte vorzubereiten und zu überarbeiten. Einige dieser attraktiven Angebote, die sich an verschiedene Zielgruppen wenden, starten nun im Spätsommer und Herbst.
Eine Neuauflage erfährt im September ein Renner unter den Gruppenangeboten in leicht überarbeiteter Form - der Elternkurs Abenteuer Pubertät. Eltern stehen nicht selten vor vielen Rätseln, wenn der Nachwuchs älter wird. An vier Abenden (25. September, 16. Oktober, 6. November und am 27. November jeweils 19 Uhr) bieten Diplom-Psychologin Andrea Brinkmann und Diplom-Heilpädagogin Uta Schilling Hilfestellung bei dem Spagat selbstbewusst elterliche Positionen zu vertreten und gleichzeitig dem jugendlichen Nachwuchs in Stress- und Krisensituationen zugewandt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Veranstaltungsreihe bietet den teilnehmenden Eltern vielerlei Gelegenheit eigene Fragen und Themen einzubringen. Interessierte können sich für den Elternkurs ab sofort unter Tel. 02307/68678 anmelden.
Darüber hinaus ist im Herbst ein Neustart der Mädchengruppe - einem Angebot für jugendliche Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren - geplant. Die von zwei erfahrenen Mitarbeiterinnen begleitete Gruppe bietet den Jugendlichen in einem geschützten Rahmen mit maximal acht Teilnehmerinnen den Raum, um sich mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen in ihrer Lebenswirklichkeit und ihrem Umgang damit auseinandersetzen. Interessierte können sich für die Mädchengruppe über die Offenen Sprechstunden der Beratungsstelle anmelden.
Das Gruppenangebot für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien dagegen wird erst Anfang 2018 wieder durchgeführt, dann in überarbeiteter Form unter dem Titel KiTS. Im November dagegen steht noch ein Highlight auf dem Programm. Der Verein der Freunde und Förderer der Beratungsstelle lädt zu einer der regelmäßig von ihnen organisierten Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen. Diese steht diesmal unter dem Titel Traumatisierte Kinder. Die erfahrene Kinder- und Jugendlichentherapeutin Iris Schulte-Pankoke wird am 13. November um 19 Uhr in der Friedrich-Ebert-Schule in Kamen Informationen und Hinweise geben, wie Psychotraumata erkannt und im Alltag ein Umgang damit gelingen kann. Alle interessierten Eltern und Fachleute sind eingeladen an dieser kostenlosen Veranstaltung teilzunehmen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Beratungsstelle und des Fördervereins ist kostenlos.
Die Offenen Sprechstunden der Beratungsstelle können alle Bergkamener und Kamener Bürger ohne Anmeldung in Anspruch nehmen. Diese finden jeden Montag von 9 bis 10.30 Uhr in Kamen, Rathausplatz 4 und donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr in Bergkamen, Zentrumstraße 22 statt. Außerdem gibt es weitere Offene Sprechstunden in zwölf Kamener und Bergkamener Familienzentren. Die jeweiligen Termine finden sich auf der Homepage: www.beratungsstelle-bergkamen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.