Schwerer Unfall auf der A1 zwischen Bergkamen und Hamm

Anzeige
Eine 29-jährige Frau aus Münster wurde bei einem Autounfall auf der A1 gestern schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Foto: Archiv

Beim gestrigen Autounfall auf der A1 (zwischen Bergkamen und Hamm) wurde eine 29-jährige Frau aus Münster schwer verletzt und musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Sie ist mit ihrem Wagen am Donnerstagmorgen (20. Oktober) auf der A1 bei Werne gegen das Heck eines vorausfahrenden Lkw gefahren. Durch den Aufprall wurde die junge Frau schwer verletzt.
Nach ersten Erkenntnissender Polizei fuhr die 29-Jährige gegen 5.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A1 in Richtung Münster. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor sie beim Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über ihren Mercedes. Nahezu ungebremst kollidierte der Pkw mit dem Heck eines vorausfahrenden Lkw.
Durch die Wucht des Aufpralls prallte der Mercedes vom Heck des Lkw gegen die Leitplanke. Das stark beschädigte Auto kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.
Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 28.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die A1 in Fahrtrichtung Münster an der Unfallstelle für rund eine Stunde gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.