Schwerer Unfall auf der A44: Reifen platzt bei Kieslaster

Anzeige
Schrecklicher Unfall gestern auf der A44 zwischen Unn-Ost und Werl. Fotos: privat

Auf der A44 kippte gestern Nachmittag im Berufsverkehr, zwischen Unna und Werl, ein Kieslaster um und blockierte mehrere Stunden beide Fahrtrichtungen. Der Verkehr staute sich bis in die späten Abendstunden, sogar bis auf die A1.

Gegen 16.30 Uhr platzte dem Laster auf der BAB 44 ein Reifen. Der mit 20 Tonnen Kies beladene Sattelschlepper kippte dann quer über die Autobahn, durchtrennte die Mittelplanke, so dass sich seine gesamte Ladung über beide Fahrbahnen verteilte. 
Der Tank des LKW riss bei dem Unfall auf, und der Treibstoff, ca. 400 Liter Diesel, ergoss sich in den begrünten Mittelstreifen. Diesel floss außerdem, auf Grund der hohen Menge, über die Fahrbahn ins angrenzenden Grün.
Der Sattelschlepper krachte mit einem Taxi zusammen, das auf der Gegenseite der linken Spur folgte. Der 34-jährige PKW-Fahrer aus Meschede wurde verletzt und einer seiner beiden Fahrgäste, ein 65-jähriger Mann, sogar schwer. Der Fahrgast musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. 
Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Taxi zudem gegen den Golf einer 26-jährigen Frau aus Soest, die ebenfalls Verletzungen erlitt. Auch der LKW-Fahrer wurde beim Unfall verletzt.

Vollsperrung in beide Richtungen

Die Autobahn musste in beiden Richtungen komplett gesperrt werden, Die im Stau gefangenen Verkehrsteilnehmer konnten gegen 21.20 Uhr die Autobahn verlassen. Nachdem das Trümmerfeld in Richtung Kassel teilweise entfernt wurde, konnten die wartenden LKW ihre Fahrt in Richtung Kassel fortsetzen.
Die Staulänge, in Richtung Kassel, belief sich in Spitzenzeiten auf zehn Kilometer, in Richtung Dortmund vier Kilometer.
Gegen 02.20 Uhr waren die Reinigungsarbeiten komplett abgeschlossen. Der Verkehr konnte danach über den rechten und den Seitenstreifen laufen. Der Sachschaden wird auf 250.000 Euro geschätzt. Ein Polizeihubschrauber unterstützte durch Luftbildaufnahmen die Unfallaufnahme.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.