Unfallflucht: 82-Jährige muss den "Lappen" nun abgeben

Anzeige
"Führerschein gegen Busfahrticket": Mit diesem Poster wirbt beispielsweise der Gladbecker Seniorenbeirat für die freiwillige Führerscheinabgabe im Tausch gegen eine Bus-Jahreskarte. Foto: Archiv

Am gestrigen Mittwoch streifte eine 82-jährige Bergkamenerin mit ihrem Auto ein parkendes Fahrzeug und haute einfach ab.

Unfall in Werne: Zeugen hörten einen lauten Knall und sahen einen hellen VW davonfahren. Sie konnten zum Glück das Kennzeichen erkennen, so dass die Polizei die Fahrerin ermitteln konnte.
Es handelte sich um eine 82-jährige Bergkamenerin, die nach ihren Angaben zwar einen Unfall bemerkt habe, aber davon ausgegangen war, eine Mauer gestreift zu haben.
In Wirklichkeit aber war sie aber auf das Heck eines geparkten Renault Berlingo aufgefahren und hatte einen Schaden von insgesamt etwa 7 000 Euro verursacht.
Ihr Führerschein wurde sichergestellt und das Autofahren wurde ihr auf Weiteres untersagt.
Zudem wurde gegen die 82-Jährige ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.