Vermisster Kamener tot: Hund entdeckte Leiche im Graben

Anzeige
Nach Untersuchungen in der Rechtsmedizin konnte der Mann als der seit Mai vermisster 81-jähriger Kamener identifiziert werden. Foto: Themenbild / Magalski

Am letzten Sonntag entdeckte ein Spaziergänger mit seinem Hund in einem tiefen Graben an der Heerener Straße einen Leichnam. Nach Untersuchungen in der Rechtsmedizin konnte dieser als ein seit Mai vermisster 81-jähriger Kamener identifiziert werden.

Der Mann war am 10. Mai aus der Senioreneinrichtung an der Heerener Straße spurlos verschwunden (wir berichteten). Da er leicht dement war, nahm die Heimleitung zunächst an, dass er womöglich aus eigenem Antrieb nicht zurückfinden würde und löste eine Polizeisuchaktion aus, die ergebnislos verlief.

Medien und soziale Netzwerke hatten Fotos des als vermisst gemeldeten Mannes verwendet. Auch diese Suche verlief im Sande.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.