WN-TV: Tiger tötet Pfleger im Münsteraner Zoo

Anzeige
Bürgerreporter Uwe Norra aus Selm fotografierte den Tiger im Juni 2013 bei einem Ausflug in den Allwetterzoo Münster. Foto: Norra

Der Tiger "Rasputin" tötete gestern einen Pfleger in Münster durch einen Biss in den Nacken.

Drama im Allwetterzoo Münster: Ein 56-jähriger Tierpfleger ist dort am Donnerstag von einem Tiger angegriffen und getötet worden.
Zur Fütterung verlassen die Tiger das Auslaufgehege und befinden sich in Käfigen. Der 56-jährige Tierpfleger aus Münster betrat das verlassene Gehege, um es zu reinigen. Durch eine offene Schleuse konnte ein Tiger in das Gehege zurückkehren. Dort fiel er den Pfleger an und tötete ihn durch einen Biss in den Nacken.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei Münster zur genauen Klärung des Geschehensablaufs dauern an.
Hier ein Video-Beitrag von WN-TV:
0
1 Kommentar
27.782
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 20.09.2013 | 10:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.