Zoll schnappt Kokaindealer auf der A2

Anzeige
Bei der Durchsicht des Fahrzeugs fanden die Zollbeamten dann im Fußraum des Beifahrers drei in Alufolie gewickelte Päckchen mit 42 Gramm Kokain und 207 Gramm Amphetamin. Foto: Zoll Dortmund

Stichprobenkontrolle führte zum Erfolg: Zollbeamte zogen am Mittwoch auf der A2, in Fahrtrichtung Hannover, einen in Polen zugelassenen Wagen aus dem Verkehr.

Als die Zollbeamten dem 38-jährigen polnischen Fahrer und seinem 41-jährigen Beifahrer Fragen zum Zweck der Reise stellten, wirkten beide Männer extrem nervös. Bei der Durchsicht des Fahrzeugs fanden die Zollbeamten dann im Fußraum des Beifahrers drei in Alufolie gewickelte Päckchen mit 42 Gramm Kokain und 207 Gramm Amphetamin.
"Beide Reisenden wurden vorläufig festgenommen und in Polizeigewahrsam nach Dortmund verbracht. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln", so Andrea Münch, Pressesprecherin des Hauptzollamts Dortmund.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 20.05.2016 | 14:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.