Zwei ausgewachsene Würgeschlangen vermisst

Anzeige
Zwei Würgeschlangen (Boa Constrictor) werden vermisst. Wer kann etwas über ihren Verbleib sagen? Hinweise werden mit 200 Euro belohnt. Foto: privat

Chucky und Chica, zwei ausgewachsene Würgeschlangen (Boa Constrictor), werden vermisst. Sie sind nicht etwa ausgebüxt, sondern wahrscheinlich verkauft oder verschenkt worden - das allerdings ohne Einverständnis des Besitzers. Wo sind sie jetzt?

Chucky ist gut zweieinhalb Meter lang und seine "Freundin" Chica misst 1,90 Meter. Die beiden Würgeschlangen waren Nicolas ganzer Stolz. Der Bönener hatte sie liebevoll aufgezogen und lebte in einer WG, in der sein außergewöhnliches Hobby kein Problem darstellte. Ganz im Gegenteil: Als Nicolas im Herbst 2013 beruflich bedingt ausziehen musste und seine Schlangen nicht mitnehmen konnte, erklärte sich sein Mitbewohner bereit, auf die Tiere aufzupassen. Der "Schlangensitter" verlangte lediglich, dass Nicolas weiterhin das Futter zahlte.
Dieser Forderung kam Nicolas gerne nach, denn er war froh, dass seine lieben Haustiere während seiner Abwesenheit gut versorgt waren.
Als er sie allerdings im Frühjahr 2014 in Bönen abholen wollte, waren die Schlangen verschwunden. Der Mitbewohner zuckte nur mit den Schultern. Wo sie seien, wisse er nicht.
Der Fall beschäftigte daraufhin sogar die Justiz, denn Nicolas zeigte den unzuverlässlichen "Schlangensitter" an. Das Gericht befand, dass der ehemalige Mitbewohner die Tiere nicht hätte abgeben dürfen. Das brachte ihm 600 Euro Strafe ein.
Für Nicolas ist das allerdings keine Genugtuung, denn er will seine Schlangen wiederhaben. Daher folgender Aufruf:
Wer kann etwas über den Verbleib der beiden Schlangen sagen? Wo sind Chucky und Chica? Bis jetzt fehlt von den Würgeschlangen jede Spur.
Hinweise, die Nicolas helfen, seine Schlangen wiederzufinden, werden mit 200 Euro belohnt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.