A 2: Nur einspurig zwischen Kamener Kreuz und Dortmund-Nordost

Anzeige
Die A2 wird einspurig. Foto: Archiv

Am Montag (29.6.) ab 10 Uhr wird es im Rahmen der begonnenen Fahrbahnsanierung auf der A2 zwischen dem Kamener Kreuz und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost besonders eng. In Fahrtrichtung Oberhausen steht bis 15 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Für die ab 6. Juli beginnende dritte Bauphase der Sanierungsarbeiten, muss die Verkehrsführung umgebaut werden. Dazu muss im Bereich der Mittelstreifenüberfahrten, da wo eine Fahrspur auf die andere Seite übergeleitet wird, Baustellenmarkierung aufgetragen werden.

Es wird eng auf der A2

Dies ist aus Sicherheitsgründen nur tagsüber möglich. In den dann folgenden sechs Nächten werden 10 Kilometer Stahlschutzwand aufgebaut. Bis die Arbeiten an der Verkehrsführung abgeschlossen sind, steht dem Verkehr nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung.
Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm saniert bis Mitte 2017 zwischen der Anschlussstelle Kamen/Bergkamen und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost auf 9,3 Kilometern die Fahrbahn und fünf Brücken. Betroffen sind beide Fahrtrichtungen. Darüber hinaus werden defekte Entwässerungsleitungen erneuert, ebenso die Straßenmarkierungen und die Schutzeinrichtungen entlang der Strecke. Während der Bauarbeiten sind die Anschlussstellen Kamen/Bergkamen und Lanstrop zeitweise gesperrt. Straßen.NRW investiert in das Projekt 34,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.