Der Seseke-Weg online: Neue Internetseite für die Radtour am Fluss

Anzeige
Der Seseke-Weg. (Foto: Jochen Durchleuchter (für Lippeverband))
Kamen: Seseke | Pünktlich zum Beginn der Fahrradsaison hat der Lippeverband die Internetseite www.seseke-weg.de eingerichtet. Dort findet sich alles Wissenswerte über die 19 km lange Fahrradroute, die hauptsächlich am Fluss entlang von Bönen nach Lünen führt.
Highlights und lohnenswerte Ziele entlang der Strecke sind ebenso ein Thema wie eine Karte mit nützlichen Informationen wie Rad-Stationen und weitere Strecken – wie etwa die Römer-Lippe-Route - in der Region.
Gleich am östlichen Start des Seseke-Weges führt die Strecke entlang des neuen Hochwasserrückhaltebeckens Bönen (HRB).
Im Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 wurde der Umbau der Seseke durch das Projekt „Über Wasser gehen“ künstlerisch begleitet. An verschiedenen Standorten entlang der Strecke sind dabei einige dauerhafte Kunstobjekte entstanden, die sich mit dem Wandel von Natur und Landschaft auseinandersetzen.
Von ihrer imposantesten Seite zeigt sich die Seseke in Bergkamen im Bereich des sogenannten „Sesekeknies“. Hier weitet sich ihr Flussbett auf bis zu 30 Meter aus. In der Mitte platzierte der Schweizer Künstler Thomas Stricker eine “künstliche Insel“.
Auch GPS-Informationen sind unter www.seseke-weg.de als Download verfügbar. Wer doch lieber nach einer guten alten Karte auf Papier radelt oder wandert, kann diese vom Lippe-Verband kostenlos beziehen. Die Karte mit dem Titel „Radwandern an der Seseke“ ist unter grotehans.felix@eglv.de oder Tel. 0201/1042663 zu bestellen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.