Hund und Katze: Tierisch beste Freunde!

Anzeige
Der gemeinsame Spaziergang gehört mit dazu. Fotos: Anja Jungvogel

Hunde und Katzen sprechen nicht dieselbe Sprache? - Experten scheinen das genau zu wissen, aber es gibt auch Ausnahmen. Dackeldame Frida und Kater Anton sind "tierisch" dicke Freunde. Sie verstehen sich richtig gut und das ist ein wunderschöner Anblick.

Das achtbeinige "Dreamteam" aus Unna-Hemmerde kuschelt, putzt sich gegenseitig, spielt zusammen und geht sogar Seite an Seite spazieren.
Die beste Voraussetzung für eine Freundschaften wie diese ist natürlich, wenn Hund und Katze zusammen aufgewachsen sind.
Im Fall von Frida und Anton war das nicht so. Kater Anton (ca. sechs Jahre alt) stand vor zwei Jahren plötzlich bei uns auf der Matte: "Miau, hier bleibe ich!"
Und Dackelhündin Frida (ebenfalls 6 Jahre alt) holten wir letzten Sommer aus dem Tierheim zu uns. Das ist zwar kein Stoff für einen Abenteuerfilm, aber eine Freude, mit anzusehen und ein Beweis dafür, dass Freundschaft keine Grenzen kennt.
2 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
1.182
Kornelia Martyna aus Kamen | 18.04.2016 | 11:20  
9.668
Jürgen Thoms aus Unna | 18.04.2016 | 12:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.