Kreis Unna: 107 Katzen sind im Jagdjahr 2014/2015 geschossen worden

Anzeige
Im Kreis Unna sind im letzten Jagdjahr 107 freilaufenden Katzen den Jägern zum Opfer gefallen. Foto: privat

Die Umweltministerium legte jetzt die Zahlen zum Katzenabschuss in NRW vor. Dabei sind insgesamt 7344 wildernde Katzen im Jagdjahr 2014/2015 geschossen worden. Die meisten Abschüsse gab es mit 4897 im Regierungsbezirk Münster. In unserem Regierungsbezirk Arnsberg sind insgesamt 730 Katzen abgeschossen worden.

In Nordrhein-Westfalen wurden nach offiziellen Meldungen der unteren Jagdbehörden 7344 wildernde Katzen von Jäger geschossen. Hinzu kamen 1263 tot aufgefundene Tiere.
Die meisten Abschüsse von wildernden Katzen waren im Münsterland. Die wenigsten Abschüsse gab es hingegen im Regierungsbezirk Köln mit 443.
Übrigens: Mit Inkrafttreten des Ökologischen Jagdgesetzes in NRW dürfen Katzen ab sofort nicht mehr geschossen werden. Unberührt von dem Verbot sind die bereits bestehenden Ausnahmen nach dem Tierseuchenrecht und aus Gründen des Artenschutzes.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.