Wasser für durstigen Baum weckte einen müden Nachtschwärmer

Anzeige
Kamen: Wald des Lebens | Viele der am 1. April in Heeren-Werve gepflanzten Bäume brauchen dringend Wasser. Eine Kanne reicht für einen Baum da nicht aus. Man muss schon öfter den Weg vom Friedhof dorthin machen.
Niemand mag es gerne, wenn man im Schlaf mit Wasser begossen wird. Als wir heute das Wasser an unseren Amberbaum schütteten, rührte sich etwas im Gras. Es handelte sich um einen Ligusterschwärmer, der dort seinen Tagesschlaf hielt. Wie schon die Bezeichnung sagt, sind die Nachtfalter sonst nur nachts unterwegs. So ein müder Flieger, lässt den Fotografen dann aber auch in Ruhe einige Fotos machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.