Kamen, Der Gedächtnistrog. Lesenswert die Bildkommentare.

Anzeige
59174 Kamen: Alter Markt |

Da fragte mich ein Passant in Kamen, was es mit diesem Trog auf sich hat.

Erst stand er eine gefühlte Ewigkeit hinter diesen "sinnfreien" Eisenbügeln, jetzt 50m weiter im Weg. Ein Blumenkübel könnte es nicht sein, er hätte da bisher höchstens Unkraut darin wachsen sehen.

Ich habe ihn aufgeklärt.
Das wird ein Gedächtnistrog

"Ein was?"

Dazu muss ich etwas ausholen.
In meiner Kindheit fuhr Ernst Grevel mit seinem Planwagen Stückgut der Bahn in Kamen aus.
Egon Spliethoff mit seinem offenem Fuhrwerk die Kohlen von der Zeche zu den Haushalten.
Deshalb plant die Stadtverwaltung in Gedenken an diese beiden letzen Fuhrleute in Kamen diesen Kübel als Pferdetränke mit einer Schwengelpumpe und einem Hinweisschild zu versehen.

Der FB60 ist sich aber noch nicht über den Standort einig, deshalb steht er mal hier, mal dort und wurde auch noch nicht publik gemacht . Ich nehme an, es wird "zeitnah" geschehen und mit der Eröffnung des BER fertiggestellt sein.Wie ich als kleingedruckten Beitrag in der Presse lesen konnte, ist da schon wieder ein neuer Planer. Der wievieeelte ist das eingentlich?

Blub,blub, der "Kömsche Bleier"

PS: Sorry, es sind natürlich "Wildkräuter " und nicht Unkräuter.
Somit erfüllt die Stadt Kamen den Forderungen der " Bündnis Grünen" in Persona von Frau Dörlemann, zum Erhalt der Artenvielfalt.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.