+++ Stau: Schon wieder LKW-Unfall auf der A1 +++

Anzeige
Stau: Die Polizei leitete den Verkehr über die A 45 ab. Archiv-Foto: Jungvogel

Heute Mittag (13.30 Uhr) kam es auf der A1, zwischen Unna-Zentrum und Kamen, zu einem folgenschweren Unfall, wobei vier LKW ineinander gerauscht sind. Ein Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. In einem Folge-Unfall im kilometerlangen Stau krachten außerdem noch fünf Autos zusammen.

Der Fahrer eines Lastwagens war in seinem komplett zertrümmerten Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Zum Glück scheint er nicht schwer verletzt zu sein.

Autos fuhren zudem im Stau aufeinander

Als Folgeunfall sind im Stau mehrere Kilometer vor dem Lkw-Unfall fünf Fahrzeuge zusammengekracht. Über Verletzte ist der Polizei bisher noch nichts bekannt.

Die A1 in Richtung Bremen war ab dem Kreuz Dortmund/Unna unmittelbar nach der Karambolage komplett gesperrt.
Seit etwa 14 Uhr ist der linke Fahrstreifen wieder frei. Der Stau erstreckt sich über mehrere Kilometer.
Gegen 14.30 Uhr wurde die Sperrung der anderen beiden Spuren ebenfalls aufgehoben.
Die Polizei leitete den Verkehr über die A45 um.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.