Kamen City: Und noch eine Bombe...

Anzeige
In einem Radius von 250 Metern muss evakuiert werden. Foto: Stadt Kamen

Wie kommentierte ein Leser nach der letzten Bombenentschärfung am Montag sehr treffend: "Nach der Bombe ist vor der Bombe!" Denn schon wieder muss ein Blindgänger in der Kamener City im Bereich Werdelsgraben vom Kampfmittelräumdienst entfernt werden. Diesmal: Donnerstag, 21. November, 10 Uhr.

Form und Größe lassen auf eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg schließen. Die notwendige Bergung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst erfolgt am Donnerstag, 21.November um 10 Uhr.
Für die Zeit der Entschärfung und Bergung sind umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. So wird der betroffene Bereich in einem Radius von ca. 250 Metern evakuiert werden (siehe Foto-Karte).

Bitte beachten Sie die Ansagen aus den Lautsprecherwagen der Polizei/Feuerwehr und der Hilfskräfte.

Vorkehrungen können sein:

• Prüfen Sie bitte, ob Sie am Tag der Bergung die Möglichkeit haben, Freunde oder Bekannte außerhalb des Bereiches zu besuchen!
• Vermeiden Sie bitte, soweit möglich, Besuchsempfänge am Tag der Bergung! Der eventuelle Sicherheitsbereich wird gegen Zutritt und Befahren gesperrt!
• Ziehen Sie bitte Schul- und Kindergartenbesuche Ihrer Kinder in die Überlegungen ein!
• Stellen Sie bitte lhre Fahrzeuge in die Garage oder parken Sie außerhalb des zu sperrenden Bereiches!
• Prüfen Sie bitte, ob kranke, gebrechliche oder behinderte Personen im Falle einer Evakuierung von Fachkräften zu transportieren sind! Eventuell erforderliche Transporte teilen Sie bitte der Stadtverwaltung Kamen ab Mittwoch, 20.11.2013, unter der Rufnummer (02307) 148-2637 mit (heute in der Zeit bis 16.00 Uhr und morgen am Donnerstag bis 9.00 Uhr).
• Schließen Sie vor dem Verlassen der Häuser bitte alle Fenster, Rollläden und Türen!

• Der zu evakuierende Bereich muss verlassen werden. Nehmen Sie gegebenenfalls ihre Haustiere mit! Falls Sie Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese bitte mit!
• Für die Dauer der Evakuierung stehen Räumlichkeiten im Foyer des Gymnasiums an der Hammer Straße als zentrale Sammelstelle zur Verfügung.
0
1 Kommentar
48
Stefan Grüter aus Kamen | 20.11.2013 | 21:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.