Mehr Sicherheit an der Haltestelle

Anzeige
Andreas Feld (VKU), Landrat Michael Makiolla und Manfred Grod (Kreisverkehrswacht) setzen sich für mehr Sicherheit an Bushaltestellen ein. Foto: VKU

VKU und Kreisverkehrswacht stellen neue Folien vor


Kreis Unna. Bushaltestellen im öffentlichen Nahverkehr sind immer wieder eine nicht einschätzbare Gefahrenquelle. Hier gilt für die Kraftfahrzeugführer besondere Vorsicht und Rücksichtnahme auf ein- und aussteigende Fahrgäste aus Bussen.

Fahrende Busse mit eingeschaltetem Warnblinklicht vor Haltestellen dürfen nicht überholt werden. An stehenden Bussen mit eingeschaltetem Blinklicht in der Haltestelle dürfen der Gegenverkehr und der folgende Verkehr nur unter Berücksichtigung der vorhandenen Situation im Schritttempo an diesem Bus vorbeifahren.
Einige Bushaltestellen haben für dieses geforderte Verhalten eine zusätzliche Kennzeichnung.

In Anbetracht dieser besonderen Gefahrenquelle vor allem bei haltenden Schulbussen, führt die Kreisverkehrswacht Unna mit der Verkehrsgesellschaftdes Kreise Unna eine besondere Aktion mit dem Titel "Bremsbereit? aufmerksam am Bus vorbei" durch.
An den Bussen der VKU werden für diese Aktion an der hinteren Heckscheibe entsprechende 150 X 0,30 cm große Poster deutlich sichtbar angebracht.
Diese sollen folgende Kraftfahrzeugführer auf die besondere Gefahrenquelle an Bushaltestellen hinweisen.
Einige Bushaltestellen im Kreis Unna sind für ihre Besonderheit zusätzlich mit einer roten Banderole am Schilder und Haltestellenmast kenntlich gemacht.

Die Aktion wird durch den Landrat Michael Makiolla, Andreas Feld von der VKU und Manfred Grod von der Kreisverkehrswacht Unna am 13.09.2016 der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Allein die Autofahrer zu erreichen, reicht uns jedoch nicht“, sagt Andreas Feld von der VKU. „Daher schulen wir mit unserem Projekt „NimmBus“ seit nunmehr schon 5 Jahren auch alle Buskunden im sicheren Umgang mit dem Bus und an der Haltestelle.“

„NimmBus“ ist ein Projekt des Kreises Unna und der VKU. Es hat zum Ziel hat Menschen fit für den Bus zu machen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter VKU – Projekt NimmBus, Tel. 02307/20980, per Mail: nimmbus@vku-online.de und im Netz unter www.vku-online.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.