Neue Förderschulen im Kreis Unna

Anzeige
Die Förderschule soll als Alternative zur Inklusion weiterhin im Kreis Unna Bestand haben: Foto: privat
Mit Beginn des neuen Schuljahrs am 24. August gehen auch die neuen Förderschulen des Kreises Unna an den Start. Nach etlichen Umbauarbeiten in den Gebäuden vollzieht sich damit die Umgestaltung der Förderschullandschaft im Kreis.
Geschaffen wurden zwei Schulstandorte im Primarbereich – und zwar in Fröndenberg/Ruhr und Bergkamen. Für die älteren Schüler in der Sekundarstufe I nehmen zwei Förderschul-Zentren den Betrieb auf: eines in Unna, in Lünen und in Selm.
 Danach sollen Eltern von Kindern mit Förderbedarf weiterhin ihr Wahlrecht behalten und auch künftig eine Alternative zur Regelschule haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.