Polizei warnt vor falschen Stadtwerke-Mitarbeitern

Anzeige
Die GSW weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich ihre Mitarbeiter stets ausweisen können. Mit einem Anruf bei den GSW unter der Rufnummer 02307 978-280 kann dann überprüft werden, ob der Mensch vor der Haustür tatsächlich ein GSW-Mitarbeiter ist. Foto: Siegfried Fries/Pixelio.de

Achtung: "Notwendige Überprüfung der Steckdosen" - das ist ein Vorwand! Schon wieder ist eine falsche Stadtwerke-Mitarbeiterin am gestrigen Mittwoch, 3. Februar, bei der Polizei gemeldet worden. Gegen 17.40 Uhr schellte sie bei einer 54-Jährigen in Hamm und wollte angeblich die Steckdosen kontrollieren.

Die Frau glaubte der Betrügerin kein Wort und schlug die Tür schnell wieder zu.
Die im Gesicht etwas rundliche Unbekannte wird als etwa 25 Jahre alt, mit heller Hautfarbe und dunkelblonden Haaren beschrieben.

GSW oder Polizei anrufen!

Mitarbeiter der Stadtwerke kontrollieren keine Steckdosen. Die GSW weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich ihre Mitarbeiter stets ausweisen können. Mit einem Anruf bei den GSW unter Tel. 02307 978-280 kann dann überprüft werden, ob der Mensch vor der Haustür tatsächlich ein GSW-Mitarbeiter ist.
Im Notfall wählen Sie den Notruf der Polizei 110.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.