Schwerer LKW-Unfall auf der A1 am Kreuz Unna

Anzeige
Bis gegen 06.20 Uhr war die Verbindungsfahrbahn im Autobahnkreuz Unna in Richtung Köln voll gesperrt.

Nach einem Lkw- Unfall im Autobahnkreuz Unna auf der A1 am heute früh (5. März), gegen 05.40 Uhr, bei dem ein der Fahrer leicht verletzt wurde, war die Verbindungsfahrbahn in Richtung Köln kurzfristig voll gesperrt.

Zur Unfallzeit war ein 51-jähriger Düsseldorfer mit seinem 40-Tonner auf der Verbindungsfahrbahn mit einem technischen Defekt liegengeblieben und stand mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf Fahrbahn. Ein Klein- Lkw bemerkte die Panne zu spät und rammte den 40-Tonner.
Dabei wurde der 46-jährige Fahrer in seinem LKW eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte befreit und ins Krankenhaus gebracht werden.
Bis gegen 06.20 Uhr war die Verbindungsfahrbahn im Autobahnkreuz Unna in Richtung Köln voll gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von über vier Kilometern Länge. Zurzeit wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.